13 Ziele für 2013

Es ist zwar bereits März, aber zum Start meines neuen Blogs möchte nun auch ich eine Liste mit einigen “To Dos” für 2013 schreiben. Das Jahr hat immerhin noch 10 Monate, die mit Reisen, Abenteuer und den kleinen Freuden des Lebens gefüllt werden wollen.

Come away with me…
Come away with me…

Meine 13 Ziele für dieses Jahr:

  1. Snowboard Roadtrip durch Kanada – DONE! 
    Gleich den ersten Punkt kann ich wieder streichen. Kennt ihr mein Video aus Kanada schon? Da bekomm ich sofort Lust wieder hinzufahren!
  2. Eisfischen in Norwegen – DONE!
    Auch hier gibt es bereits einen Plan – Ende März ist es soweit. Mal sehen, wie geschickt ich mich dabei anstellen werden, oder ob wir verhungern müssen. Hier geht’s zum Artikel „Eisfischen in Norwegen
  3. Die Apollo Mission 
    Keine Geheimnis, aber auch nicht gerade auf der Tirol Werbebrosche zu finden: der Apollo Tempel. Ein von einem Künstler gebauter Tempel in den Bergen nahe Innsbruck. Natürlich ohne Baugenehmigung (hallo Bürokratie!). Gottseidank steht er trotzdem noch und diesen Sommer möchte ich ihn sehen. Am liebsten mit Zelt im Gepäck – wer ist dabei?
  4. Zypern!
    Dieses Versprechen ist schon so alt, dass ich mich kaum traue es zu erwähnen. Nach Zypern will ich seit Jahren, da eine meiner besten Freundinnen nun dort wohnt. Und ihr Freund hat mir versprochen mich auch mal am Boot mit Fischen zu nehmen. Klingt gut, oder? Jetzt brauch ich nur mehr einen günstigen Flug…
  5. Paragleiten!
    Mit 15 bin ich alleine aus einem Flugzeug gesprungen, freiwillig und natürlich mit Fallschirm. Seitdem weiß ich fliegen, das ist was für mich. Am liebsten würde ich paragleiten im Stubai Tal oder am Achensee im Frühling lernen, mal schauen was leistbar ist.

    Life's all around strings and how they're attached.
    Life’s all around strings and how they’re attached. Photo shot at Seiser Alm, South Tyrol.
  6. Mehr spielen
    OK. Diesen Punkt hab ich von Yvonne gestohlen, aber er spricht mir einfach zu sehr aus dem Herzen. Wenn man zu viel erwachsen wird vergisst man manchmal wie schön es ist einfach nur zu spielen.
  7. Wakeboarden 2.0
    Als ich das erste Mal wakeboarden war tat mir mir mein Nacken für gut eine Woche so weh, dass ich meinen Kopf kaum bewegen konnte. Seitdem habe ich wakeboarden wakeboarden sein lassen. In letzter Zeit habe ich jedoch einige Leute kennengelernt die ohne Ende davon geschwärmt haben – also habe ich beschlossen der Sportart eine zweite Chance zu geben.
  8. Der Königsjodler Klettersteig
    Seitdem ich letztes Jahr angefangen habe mit viel Begeisterung Klettersteige zu gehen, steht dieser eine Klettersteig auf meiner Klettersteigliste ganz oben. Er ist lang und mühsam, aber das Ziel, das Matras Haus, lohnenswert.

    Climbing gives you great views and new perspectives.
    Kletter eröffnet neue Perspektiven in alle Richtungen. Foto vom Innsbrucker Klettersteig.
  9. Auf einer einsamen Insel
    …das Zeitgefühl verlieren und sich einfach mal ein paar Tage treiben lassen. Egal wo auf der Welt, aber am liebsten wo, wo es warm ist.
  10. Regionale Lebensmittel
    Innsbruck ist eine Kleinstadt mit vielen Bauernhöfen ringsum und trotzdem kaufe ich die meisten Lebensmittel immer noch im Supermarkt. Mein Vorsatz ist es vor allem Produkte wie Eier, Milch und Brot öfters beim Bauern oder am Bauernmarkt zu erstehen.
  11. Neues Land in Sicht!
    Da diese Liste wahrscheinlich auch 130 Punkte haben können – machen wir es kurz: 2013 möchte ich zumindest ein neues Land bereisen in dem ich noch nie war.
  12. Unter dem Sternenhimmel
    Wer einmal unter dem Sternenhimmel geschlafen hat weiß wie schön das Gefühl ist. Es sind zwar nicht die bequemsten Nächte, aber doch jene, die besonders gut in Erinnerung bleiben. Also, 2013 wird öfters mal draussen übernachtet. Punkt.

    Who wouldn't want to wake up to a view like this?
    Wer würde nicht zu so einem Panorama aufwachen wollen? Foto: Hochschwabgebirge, Zagelkogel.

     

 

Info: Falls du diesen Beitrag bereits vor ein paar Tagen gelesen hast und dich nun wunderst, dass er etwas anders ist: das habe ich meinem Provider edis.at zu verdanken, dem die Datenbank kaputt gegangen ist.

Written By
More from Lea

Venedig zur 57. Biennale

Von Venedig kann ich nicht genug bekommen. Unzählige Museen, Ausstellungen, Palazzi, Plätze,...
Read More

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.