Beautiful Places: Bootstour am Pragser Wildsee

Es ist bereits Abend als wir nach einer zweitägigen Tour zu den Drei Zinnen am Pragser Wildsee ankommen. Ich erkenne alles sofort wieder. Das alte Hotel, der stechend blaue See und das romantische Bootshaus am Ufer. Obwohl es recht kühl ist, steht eine Frau im Bikini auf den Stufen am Ende des Bootstegs, hinter ihr ein Fotograf. Und auch ein Brautpaar steht an. Der Lago di Brais, wie er auf italienisch heißt, ist weltberühmt und ein allseits beliebtes Fotomotiv.

Und das war bereits vor über 100 Jahren so, als man hierher gerne auf Sommerfrische fuhr und dann gleich mehrere Wochen blieb. Der Wiener Architekt Otto Schmid hat das Hotel am See 1899 entworfen als eins der ganz großen Grand Hotels seiner Zeit. Später spielte es im zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle in der Befreiung prominenter SS-Geiseln, deren Nachkommen sich immer noch regelmäßig hier treffen. In Italien rückte der See und das Hotel vor einigen Jahren in den Mittelpunkt, als die Fernsehserie Un passo dal cielo (Nur ein Schritt zum Himmel) mit Terence Hill hier gedreht wurde.

Das erklärt die italienischen Besuchergruppen. Woher kommen nun aber die amerikanischen Hipster-Kiddies, die mit zerschlissenen Pullovern und Danner Wanderschuhen aus der Reihe fallen? Sie haben – zugegeben wie ich – in den letzten Jahren den See über Instagram und Pinterest entdeckt.

Ich habe ihn zum ersten Mal bei einem meiner Lieblingsfotografen Alex Strohl gesehen (Video seiner Partner Andrea auf YouTube), später auch bei einem der German Roamers, Jannik Obenhoff. Schon damals habe ich gegoogelt wo sich dieser schöne See versteckt. Gefunden, abgespeichert und lange geplant. Im Juli war es dann so weit.

Und ich hab es mir natürlich nicht nehmen lassen auch eifrig zur Kamera zu greifen. Wir hatten zwei Tage Zeit, an denen ich immer um 5 Uhr früh zum Sonnenaufgang auf bin. Leider nicht ganz so erfolgreich, denn es hat jeden Tag geregnet. Untertags füllt sich der See schnell mit Touristen und kaum ein Spot bleibt frei. Im Hotel hingegen hatten wir einen angenehmen Rückzugsort von dem aus man das Treiben beobachten konnte und in die Geschichte des Ortes eintauchen kann. (Mehr über das Hotel in einem separaten Post!) 

Rund um den See 

Eine Seeumrundung dauert ca. eine Stunde. Die Vorstellung hier länger zu sein und täglich eine Runde zu drehen, hat es mir sehr angetan. Was für ein wunderschöner Ort!

Die geplante Tour auf den Seekofel, den gewaltigen Felsberg am anderen Ende des Sees ist leider ins Wasser gefallen. Aber, wie heißt es so schön? Man soll sich immer etwas aufheben, für das man bald wiederkommen muss. Die Tour auf den Seekofel, ein Ausflug auf die Plätzwiese und noch mehr gemütliche Stunden in den alten Räumlichkeiten des Hotels.

hochpustertal-179 hochpustertal-183 hochpustertal-186 hochpustertal-194 hochpustertal-196

Eine Bootstour am See 

Der 31ha große See liegt auf 1.496m Seehöhe und an der tiefesten Stelle ist er nur 36m tief.  Er gehört zum UNESCO Welterbe Dolomiten und ist, wie man unschwer erkennen kann, einer der meist besuchten Seen der Region. Eine Bootstour ist eine gute Idee, mit Freunden noch mehr, denn der Spaß ist ganz schön teuer – aber jeden Cent wert!

hochpustertal-214 hochpustertal-225 hochpustertal-239 hochpustertal-248 hochpustertal-260  hochpustertal-283 hochpustertal-292 hochpustertal-297 hochpustertal-303 hochpustertal-304 hochpustertal-313 hochpustertal-318

Anreise:

  • Mit dem Auto ca. 2h ab Innsbruck über den Brenner, 3,5h ab München und 6,5h aus Wien.
  • Öffentlich mit der Bahn bis nach Toblach im Hochpustertal.

www.hochpustertal.info

www.lagodibraies.com (Hotel Pragser Wildsee) 

Lage: 

 

Einer der schönsten Bergseen im Hochpustertal liegt am Ende eines langen Tals und wechselt täglich sein Gesicht. Wirklich gesehen hat man den See erst wenn man ihn auch befahren hat.
Südtirol makes me happy.
Einer der schönsten Bergseen im Hochpustertal liegt am Ende eines langen Tals und wechselt täglich sein Gesicht. Wirklich gesehen hat man den See erst wenn man ihn auch befahren hat.

Vielen Dank an das Hotel Pragser Wildsee, den Tourismusverband Hochpustertal und dem IDM Südtirol für die Unterstützung der Reise! 

 

 

Written By
More from Lea

Wanderung mit den Buiräbähnli in der Schweiz

In der Schweiz gibt es ein ganz besonders ausgefallenes Wanderangebot: die Buiräbähnlisafari...
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.