Bozeman: das coolste Museum und die besten Tacos

Es gibt zwei Sachen die man in Bozeman, Montana machen muss.

  1. Tacos bei „Victory Taco“ essen.
  2. Ich bin verleitetet nochmal Tacos von Victory Taco essen zu sagen. Also ja, vielleicht nochmal. Und dann ab ins Museum. Das „Museum of the Rockies“ ist nämlich eins der besten Museen, die ich je gesehen habe.

Berühmt das Museum für seine Dinosaurier-Sammlung, denn in Montana wurden besonders viele Skelette ausgegraben. Das ist schön und gut, aber mich haben zwei andere Dinge in den Bann gezogen. Erstens die fantastische Show im Planetarium und zweites das kleine Häuschen, dass neben dem Museum seht… Untertags gibt es im Taylor Planetarium-Kino immer wieder Shows, unsere hieß „Cosmic Happenings“.

museumoftherockies-10 museumoftherockies-11

Im Planetarium

Jacob, ein junger Student mit einer Leidenschaft für Sterne und das All begrüßt vor der Show die Gäste. Er stellt sich vor und er stellt den Himmel vor. Im bequemen Sessel, halb nach oben gekippt hat man Blick auf die Kuppel, die nun komplett von Sternen überseht ist  – das All. Und anstatt dass nun eine fertige Show losgeht, spricht Jakob immer weiter. Er erklärt den momentan Himmel, die Sternen-Konstellationen, die es aktuell zu sehen gibt und wie sie zu finden sind. Immer mehr zieht der das Publikum in den Bann und am Ende der 45 Minuten gibt es noch eine Fragerunde. Auch spontan fliegen wir durchs Weltall und ich will gar nicht dass es aufhört. Sowas von sehenswert.

Ein MUST SEE

Als wir etwas später bewegt das Museum verlassen, fällt mir am Rande noch ein Schild auf. Ein Freilichtmuseum. Wir schlendern durch das Tor und finden uns in einem Gemüsegarten wieder, alles ist beschriftet und sorgfältig gepflegt und gehegt.

Freilicht Farm Museum

Aus Interesse werfen wir noch einen Blick ins sogenannte Tinsley Haus, wo drei Damen in alten Kleidern in der Küche stehen. Sie winken uns herein. Es ist wie als wären wir in einer anderen Zeit gelandet. Am Herd brennt das Feuer und im Topf kochen ein paar Eier, frisch vom Hühnerstall, der direkt hinter dem Haus ist. Im oberen Stock unterhalten wir uns mit einer älteren Dame, die zeigt wie man Wolle spinnt und webt. Manche der Wollfäden sind selbstgefärbt aus Indigo aus dem Garten.

 

Im kleinen Häuschen hinter dem Wohnhaus steht ein Schmied der gerade Luft ins Feuer pumpt um es besonders heiß zu bekommen. Er erzählt wie man früher welche Arbeiten gemacht hat und, dass hier einmal die gesamte Familie mit 8 (!) Kindern untergebracht war, bis sie sich das Wohnhaus leisten konnten.

museumoftherockies-6 museumoftherockies-13

So informativ und anfassbar war Geschichte für mich zumindest noch nie. Am liebsten würde ich hier einziehen für ein paar Tage.

Und falls ihr jetzt noch nicht Tacos essen wart oder noch keinen Hunger habt, voilà:

Mmmmmmm, die besten im Westen!
Mmmmmmm, die besten im Westen!

Nützliche Reisenotizen: 

  • Victory Taco hat bisher nur eine belebte FB Seite, die Adresse ist: 122 West Main Street, Bozeman
  • Es gibt dort auch Eis, dafür stehen die Menschen selbst Abends noch Schlange.
  • Die Website des Museums lautet: museumoftherockies.org
  • Wir haben nicht dort gewohnt, das das „The Lark“ sah extrem stylisch aus, hier würde ich gerne mal übernachten!
  • Bei GoGirls auf der West Main Street gabs super coole Mädls-Outdoor-Kleidung.

 

Der Montana & Oregon Roadtrip wurde von diversen Partnern unterstützt. Alle Eindrücke und Meinungen blieben wie immer meine eigenen. 

 

Written By
More from Lea

Valstal | Die Schule der Alm

Mit echten Geheimtipps ist es so eine Sache. Entweder sie sind ohnehin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.