Der Cashewbaum aus Westafrika

Mein kleiner Garten hat heute Früh eine Überraschung für mich bereit gehalten. Nach wochenlangem Gießen, Vergessen und komplettem Überwässern ist aus einem der Töpfe doch tatsächlich ein Cashewbaum gewachsen. In Tirol! Den Samen hab ich selbst gepflückt Anfang Mai in Gambia, Westafrika.

Da waren sie noch am Baum im Makasutu Forrest.
Da waren sie noch am Baum im Makasutu Forrest.

Auf einer Skala von 1-10 für tolle, nützliche Souvenirs gebe ich dem Cashewsamen eine 9. 10 wenn er eines Tages Früchte trägt!

Heute morgen in meinem Garten.
Heute morgen in meinem Garten.

Manchmal passieren eben doch unerwartete Dinge, man muss es sich nur ganz stark wünschen. Und ein bisschen gießen.

 

Written By
More from Lea

Argentinien Roadtrip von Cordoba nach Jujuy

Gemeinsam mit Christoph (vonunterwegs) sind wir 8 Tage lang quer durch den...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.