Wie man das Goldschmieden lernt

Wie bereits von ein paar Monaten hier am Blog angekündigt, finden derzeit in Bad Großpertholz die Kreativtage statt, bei denen mein Papa Kurse anbietet, bei denen man selbst Goldschmieden oder Emaillieren lernen kann.

Ich war letzte Woche mit dabei, habe ein bisschen geschmiedet, die Landschaft genossen, Katzenbabies gestreichelt, mit den Schweinen gegrunzt und Fotos gemacht. Besonders schön fand ich die Idee eigene Fundstücke (eine Teilnehmerin hat einen Türkis im Oman gefunden und in zwei Ringe gefasst) zu verwenden. Aber auch sonst hatte jeder seine eigenen Ideen und Vorstellungen was in der Woche angefertigt werden soll, aus welchem Material und wie es zum Schluss aussehen soll. In der kleinen, aber sehr feinen Werkstatt blieb es selbst an den heißesten Tagen angenehm kühl zum Arbeiten. Neben dem vollständig eingedecktem Goldschmiedetisch mit einer Grundausrüstung an Werkzeug (übrigens gibt es die auch zu kaufen, sowohl die Tische als auch die Werkzeugsets für Heimwerker) konnte jeder in Ruhe vor sich hin arbeiten.

Tagesablauf beim Goldschmieden

Der Kurs beginnt jeden Tag um 10:00, davor werden die Katzen gestreichelt (Must Do!). Dann wird bis 12:00 gearbeitet, kurz davor fragt Steffi aus der Edermühle (dem Kursort) durch, wer zu Mittag etwas bestellen mag. Es gibt verschiedene Toasts zur Auswahl, oder man nimmt sich einfach etwas zum Snacken selbst mit. Nach der einstündigen Mittagspause geht es mit vollen Kräften wieder zurück an die Arbeit, am Nachmittag gibt es noch eine inkludierte Kaffee und Kekse-Pause. Danach geht der Kurs bis ca. 17:00 durch. Abends war die Gruppe meistens gemeinsam essen, in Bad Großpertholz beim Hahnbuam Wirt, einmal in Weitra und mittags auch mal in der Papiermühle, die mit dem Auto keine 2 Minuten entfernt ist.

Sägen, Löten, Feilen, … das Goldschmiedehandwerk

Da einige im Kurs bereits recht gute Vorkenntnisse hatten, sahen die Projekte recht unterschiedlich aus. Ich habe mit einem ganz normalem Ring angefangen, andere haben sich gleich an einen Armreif, etc. gewagt. Hier ein Einblick in die verschiedenen Arbeitsschritte, die man in einer Woche lernen kann:

Ein fertiger Goldschmiede-Arbeitsplatz mit allem was man braucht um Anzufangen.
Ein fertiger Goldschmiede-Arbeitsplatz mit allem was man braucht um Anzufangen.
Löten am Schamottestein.
Löten am Schamottestein.
Beim Goldschmieden kommt es auf das Fingerspitzengefühl an.
Beim Goldschmieden kommt es auf das Fingerspitzengefühl an.
Beim Polieren werden die Schmuckstücke auf Hochglanz gebracht.
Beim Polieren werden die Schmuckstücke auf Hochglanz gebracht.
Mit der Walze kann man zB Silber dünner machen.
Mit der Walze kann man zB Silber dünner machen.
Beim Schneiden in der Goldschmiedewerkstatt.
Beim Schneiden in der Goldschmiedewerkstatt.
Durch das Klopfen entsteht ein eigenes Muster am Armreif.
Durch das Klopfen entsteht ein eigenes Muster am Armreif.

Selbstgemachte Schmuckstücke

Da ich selbst nicht die ganze Woche dabei war, habe ich Donnerstag am Vormittag ein paar der bereits fertigen Schmuckstücke fotografiert. Hier bekommt ihr einen Einblick, in die unterschiedlichen Werke:

Silberarmreif nach eigenem Entwurf.
Silberarmreif nach eigenem Entwurf.
Steinfundstücke aus dem Oman am Ring.
Steinfundstücke aus dem Oman am Ring.
Ein anderer Armreif und ein breiterer Ring.
Ein anderer Armreif und ein breiterer Ring.
Ring mit einem gefasstem Tigerauge.
Ring mit einem selbst gefasstem Tigerauge.

Wahnsinn was man selbst (mit etwas Hilfe und mit Anleitung) in nur ein paar Tagen so hinbekommt, oder?

Verlobungsringe oder Eheringe selbst machen?

What could be more romantic? Weil die Frage auf Instagram gekommen ist: es wäre überhaupt kein Problem einen Ring nach eigenen Vorstellungen selbst zu machen.

Die Edermühle

Steffi und Christian haben die Edermühle vor drei Jahren gekauft und zu ihrem Zuhause gemacht. Dort gibt es nun Pfaue, Truthähne, Enten, Hühner und ein Huhn namens Erna, das eine Psychose hat und als einziges im Hof drinnen schlafen darf. Die vier Schweine grasen vergnügt auf einem eingezäuntem Grund und freuen sich über Streichelbesuche. Während Frau Bauer (Katze 1) auf ihren Nachwuchs aufpasst, trägt Frau Fischer (Katze 2) die Kleinen noch im Bauch mit sich rum.

Infos Goldschmiedekurse

 

Written By
More from Lea

Chicago von oben

„Übermorgen hast du Chicago von oben gesehen.“ Große Flieger, kleine Flieger, mit...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.