Cruisen statt hiken: das Timmelsjoch mit dem Mini Cooper Cabrio

Unterwegs im Minicooper Cabrio auf der Timmelsjoch Hochalpenstrasse zwischen Österreich und Italien. Aus-Sicht einer großen Sonnenbrille und einem Kopftuch. 

Es gibt Dinge, die sehen wir im Fernsehen oder in Magazinen, die brennen sich in unser Gedächtnis ein. Sie kommen auf die ungeschriebene To-Do Liste im Leben. Ein Punkt auf dieser Liste war bei mir immer mit einem großen Tuch um den Kopf geknotet und einer großen Sonnenbrille im Cabrio durch die Gegend zu düsen und mich dabei ein bisschen wie Grace Kelly zu fühlen. Oder Audrey Hepburn. Oder Brigitte Bardot.

Montagnachmittag im Ötztal

Mit vollem Tank, lauter Musik und offenem Deck dem Pass entgegen. Vorbei an saftigen Weidewiesen, urigen Heustadel, prächtigen Tiroler Bauernhöfen und für den Sommer stillgelegten Skianlagen. Dort, wo im Winter meterhoch Schnee liegt, windet sich am Ende des Tals die Strasse am Skigebiet Obergurgel-Hochgurgel vorbei. Bis zum Steg, der direkt an der Mautstation hoch über dem Tal ragt und gratis begehbar ist.

Cruisen durchs Ötztal.
Cruisen durchs Ötztal.
Am Steg der Mautstelle zum Timmelsjoch.
Am Steg der Mautstelle zum Timmelsjoch.
Bei Motorradfahrern scheint die Strecke besonders beliebt zu sein.
Bei Motorradfahrern ist die Strecke besonders beliebt.
Was für ein Gefühl im Frühsommer durch die meterhohen Schneewände zu düsen.
Was für ein Gefühl im Frühsommer durch die meterhohen Schneewände zu düsen.
Oh hi.
Oh hi.

Der Pass ist erst seit Kurzem wieder passierbar und die Strasse immer noch von meterhohen Schneemauern umzäunt. Je höher man kommt, umso frischer die Luft. Eine angenehme Frische und auch für Allergiker eine Erholung nach der Frisch-Heu-Dosis im Tal. 

Das Timmelsjoch selbst ist mit 2474m der höchste Übergang nach Italien von Tirol aus, neben dem Reschen- und dem Brennerpass. Auf ihm verläuft die europäische Wasserscheide und er verbindet Innsbruck mit Meran.

Der Mann und das Auto. Zwei gute Gefährten.
Der Mann und das Auto. Zwei gute Gefährten.
Die Kelly und der Schnee am Strassenrand.
Die Kelly und der Schnee am Strassenrand.
Hier heißt es rasten und auf gar keinen Fall fasten.
Hier heißt es rasten und auf gar keinen Fall fasten.
Apfelstrudel und Almdudler. Welcome to Austria.
Apfelstrudel und Almdudler. Welcome to Austria.

Insgesamt gibt es auf der Passstrasse fünf Stationen, die alle gratis zu besichtigen sind. Neben dem Steg im Ötztal, waren die Schmuggler Station, das Passmuseum, das Fernrohr und der Granat darauf entdeckt zu werden. Viel Zeit ist also eine gute Idee.

Das Passmuseum am Timmelsjoch.
Das Passmuseum am Timmelsjoch. 
So mancher Motorradfahrer lässt hier alles fallen und kühlt sich an den Schneewänden.
So mancher Motorradfahrer lässt hier alles fallen und kühlt sich an den Schneewänden.

Auf der italienische Seite geht es dann weiter mit dem Fernrohr, in das man sich auch selbst einmal stellen kann. Für mich, die beeindruckendste Station und auf jeden Fall die 10 Minuten Autofahrt vom Pass selbst wert, auch wenn man nicht ganz auf der italienischen Seite runterfahren möchte. 

Grace Kelly blickt ins Passeiertal.
Grace Kelly blickt ins Passeiertal. Im Fernrohr.
Steil geht es vom Passo del Rombo wieder den Berg hinunter Richtung Meran.
Steil geht es vom Passo del Rombo wieder den Berg hinunter Richtung Meran.
Bergelandschaften wie aus dem Bilderbuch.
Bergelandschaften wie aus dem Bilderbuch.
Passeiertal.
Ende und Anfang des Passeiertal.

 

Weitere Infos: www.timmelsjoch.com 

Bei unserem Aufenthalt im Aqua Dome in Tirol war der kostenlose Verleih inkludiert, ebenso das Ticket für die Mautstrasse (18€ für einen PKW, beide Richtungen).

Seinen Touristen-Status kann man jetzt zwar nicht mehr verleugnen, aber der richtige Spaß kommt erst!
Seinen Touristen-Status kann man jetzt zwar nicht mehr verleugnen, aber der richtige Spaß kommt erst!

 

 

Danke an Aqua Dome für die Unterstützung und das zur Verfügung stellen des Mini Cooper Cabrios. Alle Meinungen bleiben wie immer meine eigenen. Mehr über das Hotel und andere Ausflugsmöglichkeiten findet ihr ebenfalls auf Escape Town in der Kategorie „Unter Sternen schlafen„. 

Written By
More from Lea

Valstal | Die Schule der Alm

Mit echten Geheimtipps ist es so eine Sache. Entweder sie sind ohnehin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.