Innsbruck im Schnee.
Innsbruck im Schnee.

Fotos: Innsbruck im Schnee

Es schneit und schneit und schneit in Innsbruck.

Der erste Tag, an dem der Schnee liegen bleibt ist immer besonders. Unter den Füßen knirscht das weiße Pulver und die Bäume verwandeln sich in weiße Gestalten. Die Straßenlaternen haben nun die besondere Aufgabe auf den fallenden Schnee hinzuweisen. Rund um den Lichthof ist das Treiben der Schneeflocken auch im Dunklen gut erkennbar.

Innsbruck, die Stadt zwischen den Bergen, ist eingehüllt in eine dicke Schneewolke. Die Berge sind gut versteckt hinter den dicken Schneewolken und die Städter wissen: oben wird morgen noch mehr Schnee liegen als im Tal und richten voller Vorfreude ihre Ski her.

In der Stadt verschwinden die Vordächer unter einem weißen Mantel, selbst das Goldene Dachl muss dem Wintereinbruch weichen und trägt eine Schneeschicht.

Willkommen im städtischen Winterwonderland

Spiegelungen am Marktplatz.
Spiegelungen am Marktplatz.
Das Max Standard in der Anichstrasse.
Das Max Standard in der Anichstrasse.
Stadttreiben in der Maria Theresienstrasse. Innsbruck im Schnee. 
Stadttreiben in der Maria Theresienstrasse. Innsbruck im Schnee.
Höttingergasse im Schnee.
Höttingergasse im Schnee.
Im Winter hat der Inn eine besonders schöne Farbe.
Im Winter hat der Inn eine besonders schöne Farbe.
Blick auf den Inn von der Unibrücke.
Blick auf den Inn von der Unibrücke.
Die bunten Häuser von Anpruggen im Schnee.
Die bunten Häuser von Anpruggen im Schnee.

Innsbruck im Schnee ist immer besonders. In diesem Sinne: Frau Holle, please stay!

 

</div>

Written By
More from Lea

Inspired by… Kartoffel

Als großer Pommes Frites-Fan (Nur die knusprigen! Am liebsten mit Ketchup und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.