Jeff Green Daunenjacke

Ich teste gerne Dinge. Am liebsten Dinge über die ich stundenlang philosophieren könnte. Wanderschuhe, warme Socken, den besten Reiserucksack, eine hübsche Reisetasche und Daunenjacken. Daunenjacken sind vermutlich die beste Erfindung der letzten Jahre. Ich meine die super-leichten, warmen, klein zusammenrollbaren Jacken, die im Flieger zB auch mal als improvisierter Kopfpolster herhalten. Und wenn man im März zur ITB nach Berlin kommt und hier, trotz allen Gebeten, immer noch eisiges Berliner Wind-Eis-Wetter herrscht, man immer noch warm eingepackt ist.

Vor einiger Zeit wurde ich gefragt ob die von dem neuen Label Jeff Green eine Jacke testen möchte. Die Marke Jeff Green gibt es schon seit ein paar Jahren, der Onlineshop ist allerdings neu. Jeff Green ist ein Markenname und steht für Outdooraffinität, hat also nichts wie man vermuten könnte mit dem Gründer zu tun.

Ich habe mich für die Alina Daunenjacke entschieden (164,95€). Mir hat online der Schnitt gefallen, oben enger abgesteppt sieht einfach gut aus. Außerdem sieht man bereits online wie schön lang die Ärmelbündchen sind (hier zieht es erfahrungsgemäß immer rein). Die technischen Details klangen auch gut: Füllung 90/10, 750 cuin Daune, Außen 100% Polyester und 500g Gewicht (in 38). Damit zählt sie zwar nicht zu den aller leichtesten (es gibt auch welche ab 270g von anderen Herstellern), aber für den Preis durchaus ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Auf Nachfrage habe ich auch noch ein paar Infos zu dem Material und der Herkunft bekommen: Generell gilt für die von Jeff Green verarbeiteten Daunen, dass sie von europäischen Gänsen gerupft werden, die tot sind. Wir haben hier eine der höchsten Qualitätsstufen am Markt. Die Jeff Green Produktion unterliegt dem internationalen Standard SA 8000:2001. Dieser Standard wird unabhängig und unregelmäßig kontrolliert. Er verbietet u.a. Kinderarbeit und enthält klare Regeln für Arbeitszeiten, Entlohnung, sozialen Leistungen und Gesundheitsvorsorge. Jeff Green produziert ausschließlich im eigenen Konzernverbund und ist so in der Lage selbst auf alle Schritte der Produktion maßgeblich Einfluss zu nehmen, für faire Arbeitsbedingungen, und schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu sorgen.“

Die letzten Wochen hab ich sie nun am Berg und in der Stadt getestet.

herbst_rauschbrunnen-27

herbst_rauschbrunnen-20

Der Versand ging superschnell, 2 Werktage später war sie bereits da. Super praktisch ist das kleine Säckchen das mitkommt, wo man sie aufbewahren kann (zB um sie im Rucksack mitzunehmen). Der braune Farbton ist ziemlich genau so wie er online dargestellt wird, mit einer gelben Mütze oder einem Stirnband – optisch top. Der Schnitt ist für mich (langer Oberkörper) etwas zu breit, ein bisschen mehr Taillierung wäre schön. Die Ärmelbündchen fallen leider auch etwas groß aus – schade, das wäre so einfach zu kleiner machen. Und ich habe nicht ungewöhnlich dünne Handgelenke ;-)

Die Taschen an den Seiten sind innen auf einer Seite mit einem warmen Material gefüttert – fein wenn man seine Hände reinsteckt zum Wärmen. Weil die Taschen aber nach oben aufgehen ist das beim Gehen etwas schwierig. Dafür kann man problem sein Handy, etc. in die Taschen stecken und es fällt garantiert nichts heraus beim Gehen oder Radfahren.

Ein paar Regentropfen hat die Jacke auch schon abbekommen – kein Problem. Besonders gut finde ich auch die Kapuze – die wärmt zusätzlich und macht die Jacke einfach noch eine Spur kuscheliger.

herbst_rauschbrunnen-25 herbst_rauschbrunnen-26

Fazit: eine gute Daunenjacke für 50/50 Stadt/Outdoor Verwendung. Ideal für den Herbst!

Corinna vom Outdoormädchen Blog hat ein anderes Modell getestet. Die Diana Daunenjacke von der gleichen Marke ist leichter und wärmer (800 cuin) und klingt so, als wäre sie die bessere Wahl für Outdoor-Action. Hier könnt ihr ihren Test nachlesen.

 

 

Written By
More from Lea

Jahresrückblick: Bye 2016 & Hello 2017!

So ein Jahresrückblick für 2016 schreibt sich ganz wie von alleine, wenn...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.