Im Frühling blüht hier der Mohn wunderschön.
Im Frühling blüht hier der Mohn wunderschön.

Mini-Guide für die Region Umbrien

Diesen Artikel widmet euch das Valdichiana Outlet Village in der Toskana. 

Umbria ist eine der weniger bekannten Regionen in Italien. Aber, das hat sie nicht verdient, denn Umbrien ist wunderschön. Die Region liegt zwischen Florenz (Toskana) und Rom im mittleren Süden des Landes. Wer schon mal in Italien war, kennt sicherlich die leckeren Bacci-Schokoladen. Die kommen zum Beispiel aus Umbrien, aus Perugia um genau zu sein.

Im Frühling blüht hier der Mohn wunderschön.
Im Frühling blüht hier der Mohn wunderschön.

Neben schönen Städten, hat die Region zwischen Florenz und Rom auch so einiges an Natur zu bieten. Und leckerem Essen. Und Shopping. Wir haben uns durchgearbeitet und einige tolle Sachen gefunden.

1. Ausritt auf dem Esel im Monti Sibillini Nationalpark

Wenn man aus Österreich ist und einen Esel bekommt, der Mozart heißt, erfreut das nicht nur das Herz der Österreicherin. Es ruft vor allem unter den Italienern lautes Gelächter hervor. Gemeinsam mit Mozart und Gefolgschaft kann man dann (geführt) über die Weiten des Castelluccio Plateaus auf 1500m Seehöhe reiten. Spaßfaktor garantiert!

Foto: Umbria on the blog for TBU post conference blogtrip.
Eselreiten im Nationalpark. Foto: Umbria on the blog/TBU

2. Hochseilklettergarten Activo Park in Valnerina

Der Activo Park in Valnerina hält für alle etwas parat. Für Einsteiger bietet sich eine Runde durch den Park an, samt Flying Fox Tour und Hochseilklettergarten. Material (Klettersteigset, Helm) wird einem zur Verfügung gestellt, Handschuhe und eine Jacke gegen den Wind bringt man am besten selbst mit.

Lea im Netz.
Lea im Netz im Activo Park.

3. Die höchsten künstlichen Wasserfälle in Europe, Marmore 

165 Meter stürzt hier das Wasser durch die tiefgrüne Landschaft. Es ist ein atemberaubendes Schauspiel zwischen Mensch und Natur. Der Ursprung der Wasserfälle geht sogar auf die römische Zeit zurück, als der ein Steinbruch gegraben wurde. Dafür wurde der Velinosin Fluss Richtung Nera über eine Strecke, die das Gebiet des heutigen Wasserfalls umfasst gelenkt. 

Die Mamore Wasserfälle.
Die Mamore Wasserfälle.

4. Die mittelalterliche Stadt Assisi 

Assisi ist der Geburtsort des Heiligen Franz von Assisi, dem Gründer des Franziskaner Mönche und dem Schutzpatron der Tiere. Die Stadt ist 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt worden und lebt von seinem Charme und der pittoresken Lage auf einem Hügel.

 5. Shopping für Sparfüchse 

Neben Schokolade (Bacci und bitte viel davon), gibt es in Umbrien und Umgebung natürlich auch jede Menge andere schöne Dinge, die zum Shoppen einladen.

Das Valdichiana Outlet Village liegt ideal für alle, die vom Norden anreisen an der A1 Autobahn. 140 Shops von bekannten Marken (wie zum Beispiel: Samsonite, Adidas, Lindt, Intimissimi, Nike, Swatch, Yamamay, Benetton) bieten hier ihre Restposten und Überschussware zu stark reduzierten Preisen an. Das Outlet ist an sieben Tagen der Woche geöffnet und dem Baustil der Toskana nachempfunden.  

Bacci Schokolade.
Foto: Outlet.Foto: Valdichiana Outlet Village.
Foto: Valdichianaoutlet.
Foto: Valdichiana Outlet Village.

6. Die regionale Küche 

Keine Italienreise ohne Gelato. Und leckerem Essen. Am besten den ganzen Tag lang. Besonders edel und gut lässt es sich in der kleine Stadt Norcia im Palazzo Seneca, die auch ein kleines Boutique Hotel angeschlossen haben.

Dinkelreis-Suppe mit Speck.
Dinkelreis-Suppe mit Speck.
Köstliche Weine aus der Umgebung.
Köstliche Weine aus der Umgebung.

 

Anreise:
Umbrien liegt südlich von Florenz am Weg nach Rom, beide Städte haben internationale Flughäfen. Am besten kommt man mit einem Mietauto rum, das Busnetz ist aber auch gut ausgebaut. 

 

 

Written By
More from Lea

Biwaktour auf den Zagelkogel

Es ist bereits einige Jahre her, dass ich das erste Mal auf...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.