Oh Hallo! AirBerlin Herzen von Lindt

Ich mag Details. Und schöne Dinge. Und gute Dinge. Zuhause, wie auf Reisen und unter meinen Souvenirs. Wahrscheinlich mag ich genau deswegen die AirBerlin Schokolade-Herzen. Erstens haben sie die perfekte Größe, lassen sich im Fall des Falles auch teilen (wobei „Darf ich vielleicht noch ein zweites mitnehmen?“ meistens auch funktioniert hat) und versüßen das Warten aufs Gepäck, der übliche Ort an dem ich sie verzerre. Dabei mag ich eigentlich viel lieber dunkle Schokolade als helle. Aber diese… diese schmeckt einfach besonders gut.

Und jetzt das. Vorige Woche lese ich dass AirBerlin den Schokolade-Lieferanten gewechselt hat. Ab nun liefert nicht mehr Rausch, sondern Lindt die Herzen und während ich mit einem Auge den alten Herzen nachweine, erblickt das andere schon die neuen Herzen. Es ist ja kein Geheimnis, dass ich die Herzen recht gerne mag und so wurde ich sogar schon darauf angesprochen, wie tragisch das nun ist für mich. Nun ja. Ich sag mal so: Lindt hat jetzt nach Ostern gerade Hochsaison im Hause und schmeckt schon immer sehr gut. We’ll see.

Denn nächste Woche geht es mit AirBerlin nach Hamburg aber – ganz unerwartet und vorab – lagen heute in meinem Briefkasten schon einige Herzen. Das erste Herz musste jetzt gleich nach dem Mittagessen dran glauben. Und siehe da:

  1. Die Herzen sind gleich groß, super.
  2. Die Herzen sind gleich dick, ideal. (machen vermutlich auch gleich dick, können wir daran noch arbeiten?)
  3. Die Herzen sind immer schon verpackt in roter Folie, hübsch.
  4. Aber am Herz steht jetzt Lindt, eigentlich egal.
  5. Das Wichtigste: der Geschmack: zergeht auf der Zunge, schmeckt köstlich, wie die alten Herzen. Vielleicht sogar ein bisschen besser, weil ich mir einen Hauch Karamellnote einbilde. Jedenfalls sehr ähnlich, so dass ich mich weiterhin darauf freuen kann beim Ausstieg eins zu bekommen.
  6. Ob es dann noch genau so gut schmeckt werde ich bald wissen!

Und jetzt freue ich mich irgendwie aufs Fliegen und mache mich nach der Exkursion in die Welt der Schokolade wieder auf in die Welt des Schreibens. Danke für den schönen Ausflug.

Danke Felix/AirBerlin für die Kostprobe! Der Artikel ist frei von Verpflichtungen entstanden und spiegelt meine Meinung wieder. 

Alle Fotos und Bildrechte: Lea Hajner

Written By
More from Lea

Wie man das Goldschmieden lernt

Wie bereits von ein paar Monaten hier am Blog angekündigt, finden derzeit...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.