Gambia im Mai 2014.
Gambia im Mai 2014.

Packliste Gambia Westafrika

Mitte Mai ist in Gambia Anfang der Regenzeit. Nun, so steht es zumindest im Reiseführer (deutschsprachig gibt es übrigens nur einen). Wie sich aber gezeigt hat, war von Regen weit und breit nichts zu sehen und der Monat hat sich noch perfekt zum Reisen geeignet. Abends war es ein wenig frischer als gedacht, untertags in der Sonne sehr heiß.

Gambia im Mai 2014.
Gambia im Mai 2014. Lange Hose und lockere T-Shirts sind immer eine gute Idee.

Diese Packliste ist meine Packliste so, wie ich sie packen würde, würde ich jetzt gleich noch einmal fahren. Alle, die nie nach Listen packen oder ohnehin Packmeister sind sollten einfach mal nach unten scrollen und die „Sonstiges“ Liste lesen.

  • Sportschuhe (für den Wald und auch zB Tanji Fischmarkt)
  • dünne Ballerinas unter die auch Socken passen (gegen die Moskitos)
  • FlipFlops
  • 2 lange dünne Hosen
  • 1 kurze Hose
  • Pyjama (dünn und lang gegen Moskitos)
  • 3 langärmeliges T-Shirt oder lockere langärmelige Blusen
  • dünnes Jäckchen
  • 1 Bikini
  • Unterhosen, BHs
  • 1 kleines Handtuch
  • warme Weste für klimatisierte Busfahrten/Flug
  • Regenjacke
  • Sonnenbrille, Kappe oder Hut gegen die Sonne (es gibt vor Ort kaum hübsche, Tücher sind aber sehr in!)
  • 2-3 Schals für klimatisierte Räume und Fahrzeuge
  • Umhängetasche (für Kamera, Wasser, Notizbuch)
  • kleines Tagesrucksack
  • Jutebeutel

Necessaire:

Westliche Hygieneartikel gibt es in einigen Supermärkten (zB Maroon’s), aber man sollte sich nicht zuviel erwarten. Besser selbst mitbringen was man braucht. Bei den Cremen hab ich darauf geachtet, dass sie nicht parfümiert sind, um mich den Moskitos weniger schmackhaft zu präsentieren.

  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Kontaktlinsen: Container, Kochsalzlösung, Reinigungsmittel
  • Brille
  • Gesichtscreme
  • Sonnencreme, Après-Sun Creme
  • Körpercreme, Deodorant
  • Shampoo, Conditioner (im Hotel gab es meistens nur Shampoo)
  • Sonnen-Lippenbalsam
  • Wattepads, Abschminkcreme, Schminksachen

Electronics:

  • Stromadapter
  • Kamera Extras: 2 Akkus, Akkuladestation, SD Karten
  • Ladekabel für Laptop, Handy,

Sonstige wichtige Essentials:

  • Händedesinfektionsgel (immer dabei, vor allem nachdem man Geld angefasst hat)
  • Schnaps
  • Uhr
  • Taschenlampe (Stromausfälle kommen vor und nicht überall laufen sofort Generatoren an)
  • Moskitonetz
  • Seidenschlafsack (je nach Hotel)
  • Geschenke (Stifte, englische Bücher)
  • Knapperzeugs (Salzstangen, Kekse) für zwischendurch (damit’s nicht immer nur Erdnüssen und Cashews sein müssen)

Reiseapotheke: 

Da die medizinische Versorgung vor Ort sehr bescheiden ist, würde ich tendenziell eher mehr einpacken als zu wenig. Einige Sachen sind Basics, anderes sollte man abstimmen auf seine Schwächen. Jeder weiß selbst am besten was er schnell mal bekommt und was dann am besten rasch hilft (Sonnenallergie, Fieberblasen, usw…). Aufgrund der Klimaanlagen kann man sich erfahrungsgemäß sehr schnell verkühlen.

  • Durchfallmittel (zB Immodium), Elektrolyte-Tabletten, Kohletabletten, Iberogast
  • Aspirin, NeoCitran, Ibuprofen, Breitbandantibiotikum
  • Desinfektionsspray, Pflaster, Baneocin Salbe, Betaisodona Salbe, kl Verband
  • Leukoplast Tape und Sporttape, Magnesiumtabletten
  • Zovirax, L-Lysine und Vitamin C, Metavirulent (gegen Grippe und Fieberblasen)
  • Taschentücher
  • No Bite, No Bite für die Kleidung (ich bin mit je einer Flasche für ziemlich genau 7 Tage ausgekommen)
  • Augentropfen, Nasenspray (abschwellend)
  • Telefonnr. vom Hausarzt
  • Malaria Prophylaxe (ich hatte Atovaquon/Proguanilhydrochlorid STADA 250mg und habe sie gut vertragen)

Last Minute Checkliste für den Flug:

  • Laptop, Kamera, iPhone
  • Ladekabel für alle
  • Kontaktlinsen Behälter, Flüssigkeiten, Reiniger
  • Brille
  • Schlafmaske
  • Nackenkissen
  • FlipFlops zum Wechseln bei der Ankunft

 

 

 

Written By
More from Lea

Mallorca | Wandern am GR 221

Mallorca ist das perfekte Reiseziel im Frühling zum Wandern. Flüge gibt es...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.