Eisacktal: Seehof Nature Retreat

Südtirol. Im Frühling 2017 hat das Seehof Nature Retreat in der Nähe von Brixen nach einem großem Umbau neu aufgemacht. Neben den schönen neuen Suiten, lockt vor allem die am Seeufer gebaute Saunalandschaft mit beheiztem Infinity Pool. Ein Besuch zwischen den Jahreszeiten. 

Der erste Schnee liegt auf den Bergen, rund ums Hotel ist noch Herbst.
Der erste Schnee liegt auf den Bergen, rund ums Hotel ist noch Herbst Anfang November.

Wir reisen mit dem Auto aus dem Norden an. Innerhalb von ein paar Minuten sind wir dank Navi von der Autobahn mitten auf dem Apfelhochplateau angekommen. Die Blätter leuchten, in der Ferne liegt Schnee auf den Bergen. Das Hotel befindet sich an einer Kurve und erinnert mich von hinten an skandinavische Bauten. Abgesehen vom Eingangsbereich und den Zimmern im Stammhaus, ist hier alles neu. Es macht Freude, die verschiedenen Orte im Hotel zu entdecken und einen Platz zum Ruhen im Wellnessbereich zu suchen. Meinen „Moment of Calm“ (Slogan mit dem das Hotel wirbt) finde ich auch, dazu aber später.

Das Hotel ist seit Generationen ein Familienbetrieb. Tamaris Auer, die Chefin betreut ihren Instagram Account selbst. Ich bin über die geschaltete Werbung auf Instagram auf das Hotel aufmerksam geworden und zugegeben – wegen der Fotos hängengeblieben. Wer wohnt nicht gerne am See? Und so viele Seen mit Hotels daneben gibt es in Südtirol nun doch nicht.

Die Zimmer im Seehof

Wir beziehen die Suite 109 im ersten Stock im neuen Teil des Hauses. Das Zimmer ist geräumig, gleich links befindet sich zuerst die Badezimmer Nische mit Dusche, eine Tür führt zur Toilette. Hinter der Badezimmerwand ist eine Art Couch, dahinter das Bett mit Blick auf den See und die Saunalandschaft.

Besonders möchte ich noch die Seife und das Shampoo hervorheben: eigenes für den Seehof produziert und in großen Pump-Flaschen abgefüllt, die nachgefüllt werden können. Riecht gut, fühlt sich gut an und ist nachhaltig. Bravo!

 

Essen

Morgens, mittags, nachmittags und abends. Mit gutem Essen wird man im Seehof quasi rund um die Uhr verwöhnt. Der Restaurantbereich ist ebenfalls neu und wunderschön mit viel Holz gestaltet. Das Frühstücksbuffet sticht für mich vor allem mit den vielen Süßigkeiten hervor (Apfelstrudel oder Mohntorte zum Frühstück, anyone?). Mittags waren wir nie da, nachmittags gibt es Kuchen und belegte Brötchen. Abends ein mehrgängiges Menü, wobei hier nur ein Auszug davon zu sehen ist.

Einzig beim Wasser würde ich mir etwas mehr direkte Naturverbundenheit wünschen: es gibt Mineralwasser (Plose, also regional), das uns auch immer als erstes angeboten wird. Als Fan von alpinem Quellwasser, finde ich das grundsätzlich eher unnötig. Auf die Frage, ob es auch einen Krug Leitungswasser gäbe heißt es nur, das sei nicht vorgesehen. Nun gut, das ist leider nicht unüblich, aber ich mag es eben nicht, weil ich generell kein Wasser mit Sprudel mag und es unnötig finde stilles Wasser in den Alpen in Flaschen zu packen. Also in dem Fall kann man auch einfach gleich mehr Wein trinken. Der kommt großteils aus der Region, zu absolut fairen Preisen (viele ca 20€-30€) und schmeckt köstlich.

Gemüsestrudel als zweiter Gang.
Gemüsestrudel als zweiter Gang.
Knuspriger Schweinebauch mit Gemüse.
Knuspriger Schweinebauch mit Gemüse als Hauptgericht.

 

Wellness

Das Highlight des Seehofs ist der neue Wellnessbereich direkt am Seeufer. Jetzt wo es kalt ist, führt ein Gang mit Liegemöglichkeiten (und einigen Hängematten) zum Saunabereich. Hier hat man die Wahl zwischen beheiztem Infinitypool (morgens ab 7:30 geöffnet) und den verschiedenen Saunen: Finnische Sauna, Biosauna und Dampfbad. Im November gibt es zweimal täglich einen Aufguss, jeweils um 16:30 und um 17:30, wobei der erste ein Dampfbadaufguss ist – für mich etwas Neues. Thomas, der Saunawart ist geübt und macht einen exzellenten Aufguss, danach gibt es eine einmal eine Rosmarin-Salz, das zweite Mal eine Eukalyptus-Salzmischung zum Einreiben und einwirken lassen. Mich haben die Aufgüsse jedesmal danach ins Träumeland befördert und tief schlafen lassen. Herrlich, bitte mehr davon!

 

Relaxen mit Seeblick.
Relaxen mit Seeblick.
Es gibt mehrere Ruheräume, dieser ist mein Favorit.
Hier gibt es verschiedene Kräutertees & Zitruswasser.

Hier gibt es verschiedene Kräutertees & Zitruswasser.

 

Lage

Wer das Eisacktal nur von der Autobahn zwischen Nord und Süd kennt, hat etwas verpasst. Ein paar Minuten von Brixen, der ältesten Stadt Südtirols befindet sich das sogenannte Apfelhochplateau Natz-Schabs. Hier ist auch der Flötscher See, der ein privater Naturbadeteich ist. Ringsum sind Wälder und Apfelhaine, die im Spätherbst nur mehr einige, vergessene Äpfel tragen.

Der Großvater des Hotelchefs Jakob Auer „Flötscher“ war der Gründer des Bodenverbesserungskonsortiums auf dem Apfelhochplateau Natz-Schabs und treibende Kraft beim Bau einer Naturdruck-Wasseranlage, die seither das Hochplateau mit Wasser versorgt. Eine Schautafel in der Rienzschlucht gibt Auskunft über den Bau der elf Kilometer langen Naturdruck-Wasseranlage von Lüsen auf die Natzner Hochfläche in den 1950er Jahren. Dank dieser Pionierleistung hat sich das Leben auf dem Hochplateau grundlegend verändert. Aus einer armen trockenen Gegend entwickelte sich eine blühende Landschaft mit einem regen Tourismus.

Perfekt für…

Ganz klar: für Sauna und See-Liebhaber. Im Sommer zum Schwimmen und in der kühlen Jahreszeit zum Schwitzen und Ausblick genießen.

WLAN

Ist im ganzen Haus verfügbar, einfach zugänglich und stark.

Anreise

Mit dem Auto ab Innsbruck 1 Stunde, 3 ab München. Brennerautobahn: 9€ (Tipp: online kaufen!) und italienische Autobahnmaut von Sterzing bis Brixen.

Mit der Bahn bis Brixen, der Bus Linie 328 fährt direkt zum Seehof. Tipp: Als Übernachtungsgast bekommt man die  AlmencardPlus, mit der fährt man gratis mit den öffentlichen Verkehrsmitteln! 

Preise

Beispiel: Romantic Junior Suite 2 – 3 Pers. – ca. 36 m² – ab 126,00€ pro Pers./Tag (Vollpension)

Alle Angebote und Preise findet man auf der Website. Bis 20.12.2017 bekommt man zB „4 Tage Aufenthalt zum Preis von 3 Tagen“ bei einer Anreise sonntags oder montags.

Kontakt

Seehof Nature Retreat
Flötscher 2, 39040 Natz bei Brixen
www.seehof.it
info@seehof.it

 

 

Auf Einladung, vielen Dank! Meine Meinung bleibt wie immer meine eigene. 

Written By
More from Lea

Kopaonik: Skiurlaub in Serbien

Eine Reise in Serbiens größtes Skigebiet löst im Umfeld Verwunderung und bei...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.