Fern von Après-Ski: Der Kaunertaler Gletscher

Wäre der Kaunertaler Gletscher eine Immobilie würde sich seine Beschreibung wohl so – oder so ähnlich – lesen:

Sympathisches Skigebiet in absoluter Ruhelage in mitten eines Naturschutzgebietes. Hauseigener Stausee und Gletscherstrasse. Die nächsten Nachbarn sind 30 Autominuten entfernt, wo auch Gäste untergebracht werden können. Inklusive Gletscherblick, Snowpark und Blick über die Grenze nach Italien.“ 

Die etwas mühsame Anreise ist es dennoch wert. Allein eben genau wegen der romantischen Strasse und dem schönen Ausblick.

Das Schöne am Weg ins Kaunertal? Der Stausee.
Das Schönste am Weg ins Skigebiet? Der Stausee.
Wer am unteren Parkplatz parkt kann gleich mit dem Sessellift hinauffahren.
Wer am unteren Parkplatz parkt kann gleich mit dem Sessellift hinauffahren.
Im Park-Schlepplift.
Im Park-Schlepplift. 
Flo der Pro aus der Region und die Gruppe.
Flo der Pro aus der Region und die Gruppe.
Das Ergebnis von viel gutem Zuspruch und ein wenig Mut.
Das Ergebnis von viel gutem Zuspruch und ein wenig Mut. #Parklessons

Fact-Check Kaunertaler Gletscher: 

Lifte: 9 Anlagen, leider nur eine Gondelbahn und einige Schlepplifte (ua leider auch der Parklift)
Pistenkilometer: 19 km
Talstation: 2.180m – Bergstation: 3.108m

Achtung! Ketten oder Allradantrieb sind auf der Gletscherstrasse zum Skigebiet oft Pflicht!

Après-Ski Faktor: kaum vorhanden, ideal für alle die das Problem mit den Schuhen, dem knallroten Gummiboot und Co noch nie verstanden haben
Freeride Möglichkeiten: rings um im Kaunertal gibt viele Möglichkeiten (mehr Infos)
Snowpark: www.snowpark-kaunertal.com und auf FB mit aktuellen Infos

Top-Events

Kaunertal Opening Anfang Oktober und Closing am Ende der Saison mit Grillaction!

Dos und Don’ts

  • Do. Am Rückweg beim Stausee stehen bleiben, Fotos machen und immer wieder wiederholen wie schön es hier doch ist. 
  • Don’t. Am Salatbuffet zuviel auf den Teller laden, dann wird nämlich mehr verrechnet. Vielleicht aus genau diesem Grund auch ein heimliches Do… 

Fazit

Richtig schön abgelegenes Skigebiet, fern von Autobahnen, Après-Ski Hütten, Schirmen und Idioten. Im Winter leider etwas kalt, da lang schattig, was dafür den Schnee länger frisch hält.

 

Written By
More from Lea

Inspired by… Kon-Tiki und der Idee mit einem selbstgebauten Floss loszuziehen

Land in Sicht!  Die Sehnsucht neues Land mit einem selbstgebauten Floss zu...
Read More

1 Comment

  • Also wenn ich diese „Immobilienbeschreibung“ so lese, würde ich sofort kaufen! :D
    Nein im Ernst, echt ein tolles Skigebiet. Ich war in den Weihnachtsferien auch dort Ski fahren, und war mehr als begeistert. Während der Rest von Österreich eher durch trockene, schneefreie Wiesen und Wälder gekennzeichnet ist, kann der leidenschaftliche Skifahrer sich im Kaunertaler Gletschergebiet so richtig austoben. Die Sache mit den erhöhten Preis beim Salatbuffet finde ich interessant, die ist mir nicht aufgefallen. Wahrscheinlich weil ich bei Ski fahren mehr so auf deftige Hausmannskost alá Käsespätzle stehe. ;)
    Mein Resümee: Auf jeden Fall einen Besuch wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.