Speck, Speck, Speck.

Speck und Brot, aber bitte geschüttelt!

Genussfestival Südtirol 2013 from escape-town on Vimeo.

Eigentlich wollte ich ja ein Eis. Denn wenn man schon in Italien – und Südtirol gehört ja zu Italien – ist, muss man auf jeden Fall ein Eis essen. Oder zwei. Pro Tag. Das Problem ist nur, ich bin bereits satt. Aber hier am Genussfestival in Bozen gilt man wohl erst so richtig satt, wenn man sämtliche Leerräume im Koffer auch noch mit Südtiroler Spezialitäten aufgefüllt hat, und so für einen weiteren Sättigungsgrad in den kommenden Tagen gesorgt hat.

Speck.
Speck.

 

Äpfel
Eine Apfelsorte für jeden Geschmack.

 

Unter den Lauben, Bozen.
Unter den Lauben, Bozen.

 

Am Genussfestival.
Am Genussfestival.

 

Schüttelbrot
Schüttelbrot ist ein typisches, knuspriges Brot aus Südtirol.

Über das Zentrum Bozens verteilt stehen auf den Plätzen und in den engen Gassen der Stadt viele Holzhütten aufgebaut. Aber besser als zu Weihnachten, denn zu Zeiten des Genussfestivals gibt es hier drei Tage lang ausschließlich brauchbare Dinge. Die Veranstalter fordern auf mit allen Sinnen zu genießen und das tun wir. Wir sitzen am Waltherplatz in der Sonne und blicken in die Berglandschaft hinter der Stadt, wir kosten den Speck am Musterplatz und langen kräftig beim frisch gebackenen Schüttelbrot am Kornplatz (wie passend!) zu. Durch die Strassen klingt Musik, an jeder Ecke eine andere und sobald die ersten Sonnenstrahlen zu sehen sind, glitzern auch schon die Weingläser der Besucher.

Herz!
Herz!

Wir sind es etwas ruhiger mit frischer Erdbeermilch angegangen. Die kommt auf Wunsch in besonders schönen Emaille-Tassen. Mit Herz. Dem können wir natürlich nicht wieder stehen.

Und knurrt euer Magen schon? Falls ihr es nicht gleich zu begin oben angeklickt habt, wäre jetzt der ideal Zeitpunkt euch das Video anzusehen, das ich gemacht habe. Mit dem Genussbotschafter Andreas aus Südtirol. (Genussbotschafter! Kinder, das müsst ihr euch merken, falls euch das nächste Mal wer fragt, was ihr denn mal werden wollt!)

Burrata deluxe bei Gretl am See.
Burrata deluxe bei Gretl am See, Kaltern.

Wer länger in Bozen bleibt, sollte Zeit für einen Ausflug an den Kalterer See einplanen. Mit dem Auto sind es ca. 20 Minuten und neben Windsurfen, gibt es hier leckeres Essen und Wein. Denn hier in der Region haben sich die Winzer zusammengeschlossen und die Kalterer Weincharta gegründet.

Am Kalterer See.
Am Kalterer See.

Ich hab natürlich auch gut am Genussfestival eingekauft. Speck, Karminwurzen, Buchweizenmehr (Plentenermehl), Graukäse, Schüttelbrot, einen Stock Rosmarin und guten italienischen Kaffee. Das alles existiert nun nur mehr zu Hälfte, der Kaffee schwindet täglich, der Speck und das Buchweizenmehr haben sich zu Plentenerknödel zusammengeschlossen und der Graukäse hat seine Liebe zu meinen Zwiebeln, Essig und Öl gefunden. Hoch inspiriert herrscht demnach in meiner Küche Hochbetrieb, auch dank des schönen Kochbuches, das wir bereits vor der Pressereise bekommen haben: „Schneemilch und Pressknödel – Südtiroler Bäuerinnen und ihr Rezepte,“ erschienen im Folio Verlag.

Südtiroler Bäuerinnen und ihre Rezepte
Südtiroler Bäuerinnen und ihre Rezepte

Das Gewinnspiel 

Und weil ich es wirklich toll finde und es außerdem ein schönes Buch ist (und ich schöne Bücher mag), könnt ihr auch eins gewinnen. Alles was ihr dafür machen müsst ist einen Kommentar hier zu hinterlassen warum ihr das Kochbuch gerne hättet.

Speckknödel ftw!
Speckknödel ftw!
Auch ein Apfelstrudel ist natürlich dabei.
Auch ein Apfelstrudel ist natürlich dabei.

Mitmachen könnt ihr bis nächsten Sonntag 16. Juni. Der Gewinner oder die Gewinnerin werden dann am Montag per E-Mail verständigt.

Written By
More from Lea

Erst mal ankommen, alles andere ist primär

Ganz allein? Ganz allein. Die Idee kommt meistens nicht von irgendwo, aber...
Read More

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.