Die drei Zinnen. Foto: Tourismusverband Hochpustertal/H Oberhofer
Die drei Zinnen. Foto: Tourismusverband Hochpustertal/H Oberhofer

Südtirol Snowboard-Roadtrip coming up!

Es ist Zeit. Zeit für Schnee. Mitte der Woche fahren mein Snowboard und ich nach Südtirol. Mal schauen wo der Winter sich jetzt tatsächlich versteckt hat, ein wenig Speckbrot essen und gute Weine verkosten.

Zuerst geht’s ins Meraner Land, auf den Schnalstaler Gletscher, wo ich in erster Linie intensiv Ausschau nach Jake Gyllenhaal, der dort gerade für den Hollywood Blockbuster „Everest“ filmt. (Laut englischer Yellow Press ist er noch dazu gerade Single… Ob man den wohl auf ein Gläschen Schnaps an der Après-Skibar überreden kann?) Dann übernachten wir auch gleich noch dort oben im historischen Schutzhaus „Schöne Aussicht“, das die höchste Sauna der Welt beherbergt. Superlativ hin oder her, ich weiß schon jetzt, dass das toll wird. 

Schöne Aussicht erscheint mir gerechtfertig zu sein! Foto: schoeneaussicht.it
Der Name „Schöne Aussicht“ scheint mir gerechtfertigt zu sein! Foto: schoeneaussicht.it

Weiter geht die Tour dann ins Ultental zu Traudl Schwienbacher, einer sogenannten Natur-Expertin. Was dieser Titel genau bedeutet werde ich noch herausfinden, es hat auf jeden Fall etwas mit Wolle, Farben und Kräutern zu tun. Ganz mein Metier, damit bin ich aufgewachsen! Außerdem auf dem Programm steht noch ein traditionelles „Muas“  (deftige Speise aus der Pfanne) – danach werden meiner Erfahrung nach entweder Bäume gefällt oder man bewegt sich nicht mehr. Ich erwarte mir letzteres und freu mich schon!

Meet the "Muas" - Kraftnahrung erster Klasse.
Meet the „Muas“ – Kraftnahrung erster Klasse. Hier am Kinighof bei Bozen, 2013.

Letzter Stop in der Region ist dann das Skigebiet Meran 2000 und eine Nacht in Hafling, wo meine Lieblingspferde-Rasse (sowas hat man als Reit-begeistertes Mädchen im Alter von ca 12-13 Jahren) herkommt, der Haflinger. Wir sind beide Blondies!

Meran letzten Winter.
Eine ziemlich glückliche Momentaufnahme in Meran letzten Winter.

Nach Meran ruft das Hochpustertal. Dort werde ich zusammen mit einem guten Freund Powderhunting gehen, mit einer Bäuerin ein regionales Gericht kochen und einen Reality Check machen, wie das mit den Schneemassen dort nun wirklich ist.

Die drei Zinnen. Foto: Tourismusverband Hochpustertal/H Oberhofer
Die drei Zinnen. Pressefoto: Tourismusverband Hochpustertal/H Oberhofer

Die letzten Tage meiner Südtirol Reise wartet noch eine kleine Skisafari auf mich in Gröden: die SellaRonda und GardenaRonda. Am Sellajoch war ich letztes Jahr im Zuge meiner 24h Wanderung ja schon mal zu Sonnenaufgang. Der wird es dieses Mal wohl nicht werden, aber ich bin schon sehr gespannt wie diese wunderschöne Landschaft in weiß aussehen wird. 

Am Sellajoch während der 24 Stunden Wanderung letzten Sommer.
Am Sella Joch während der 24 Stunden Wanderung letzten Sommer.

Bevor es dann wieder nach Hause geht steht noch ein Trip auf die Zugspitze an um in einem Iglu zu übernachten und die Pisten auf der deutschen und österreichischen Seite auszuchecken. Immerhin muss ich es diesmal nicht selbst bauen (das gibt es bei WildJunket zum Nachlesen!), dafür gibt es ein Käsefondue und einen Whirlpool. Juhu!

Hallo Zugspitze, servus die Bayern!
Hallo Zugspitze, servus die Bayern! I g’frei mi auf eng. 

Habt ihr auch Lust auf Schnee? Oder ein paar gute Tipps was ich in Meran, im Hochpustertal und im Zuge der Gardena und Sella Ronda oder auch auf der Zugspitze im Iglu nicht verpassen sollte? Dann kommentiert doch hier oder kontaktiert mich auf Twitter, Facebook oder Instagram mit dem HashTag #SnowEscape.

 

 

 

 

 

Written By
More from Lea

Winterwanderung um den Obernberger See

Winter-Ausflug zum allerschönsten Bergsee in Tirol Steile Felswände, dichte Wälder, urige Holzhütten...
Read More

2 Comments

  • Was für ein tolles Programm Lea! Ich freue mich jetzt schon über deine Eindrücke vom Meranerland und Pustertal (war anfangs Januar da). Wenn du in Hafling bist kann ich dir das Knottnkino empfehlen (falls du Zeit dazu hast)

  • Cool, danke, Anita! Knottnkino klingt sehr gut, mal schaun ob sich das aussgeht.

    Ich freu mich schon so auf den Schnee!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.