Der Herbst liegt in der Luft

Einblicke: Segelfliegen. Es gibt keine schönere Zeit als den Herbst für Bergfotos. Das gilt auch für jene, die aus der Luft geschossen werden. Ein später Nachmittagsstart am Flughafen Innsbruck, eine Runde durchs Karwendel und schon sind 10 GB auf der SD-Karte voll. Tirol von oben ist eben von (fast) jedem Winkel aus ein Foto wert. 

Ein herbstliches Abenteuer in der Luft 

Um diesem Artikel den notwendigen Kontext zu geben, muss man einige Dinge wissen. Erstens: die Autorin (also ich) lebt in Innsbruck, inmitten der Berge. Zweitens, ihr Freund ist Segelflugpilot und hat eine Flugschule für Segelflieger: Mountain Soaring.

Während er oftmals täglich durch die Luft navigiert, ist für mich das Mitfliegen immer ein besonderes Erlebnis. Einerseits weil ich es mag zu fliegen und andererseits weil ich die Berge und Täler gerne von oben entdecke. Mit ihm zusammen noch viel mehr, denn sobald wir den Flughafen betreten haben ist er ganz in seinem Flugelement: ernst und fokussiert. Da kann ich entspannt sein und den Flug genießen. Auch wenn ich es immer noch nicht mag, wenn wir direkt auf einen Berg zusteuern oder für meinen Geschmack gerade recht nah am Felsen sind… Die Fotografin in mir hingegen freut sich natürlich sehr, wenn die Motive schön nah sind.

Der Flugplan: eine Karwendelrunde

Nach der Martinswand sind wir rechts nach Seefeld hinauf und die Große Arnspitze herum. Den letzten Wanderern gewunken, die noch einen langen Weg bergab vor sich hatten. Dann sind wir weiter geflogen ins Karwendel, um einige Gipfel herum, deren Namen ich nicht kenne. Die Sonne ist immer tiefer gesunken und die letzten Lichtstrahlen haben kleine Waldflecken mit bunten Lärchen erleuchtet. Wie als hätte jemand einen Scheinwerfer auf sie gerichtet. Dann sind wir über den Bettelwurf zurück hinaus ins breite Inntal, an der Nordkette entlang. Jetzt war das Licht am allerschönsten, kurz vor dem Sonnenuntergang. Einmal Hallo sagen, zum mittlerweile menschenleerem Hafelekar. Und dann mit Landeanflug über die Stadt zurück zum Flughafen Innsbruck.

Auch wenn ich diese Landung schon einige Male aus dem „großen“ Flugzeug erlebt habe, so schön und nah war sie noch nie. Hätte ich es vorher gewusst, hätte ich jemand am Marktplatz winken können.

Fotostrecke | Tirol von oben im Herbst

Start vom Flughafen Innsbruck in Richtung Westen.
Start vom Flughafen Innsbruck in Richtung Westen.

 

Blick nach Bayern.
Blick nach Bayern.
Im Karwendel.
Einer der vielen kargen Karwendelgipfel.

 

Im Tal sieht man die Pfeishütte noch gut.
Im Tal sieht man die Pfeishütte noch gut, bald wird hier der Schnee liegen.
Gut sichtbar: der Goetheweg entlang der Nordkette.
Gut sichtbar: der Goetheweg entlang der Nordkette.
Vorbei am Hafelekar.
Vorbei am Hafelekar.
Und Landeanflug über die Stadt Innsbruck mit Blick hier auf die Hofkirche und die bunten Häuser in Anpruggen.
Und Landeanflug über die Stadt Innsbruck mit Blick hier auf die Hofkirche und die bunten Häuser in Anpruggen (links oben im Bild).

The Good Life

Am Ende von solchen Wochenenden wie dem letzten, schätze ich mich immer sehr glücklich. Wandern, fischen, gutes Essen und gemütliche Abende mit Freunden. Und dann auch noch Fliegen und Fotos machen. Genau deswegen leben ich so gerne hier und genau so, inmitten all dieser schönen Dinge!

Segelfliegen Infos

Mountain Soaring bietet Kurse für Segelflugpiloten und jene, die es werden wollen an. Wer einfach so mal von Innsbruck aus Segelfliegen möchte, aber selbst keinen Pilotenschein hat, kann das natürlich auch tun.

www.mountain-soaring.com

Preise

  • Local Mountain Soaring Experience: € 395
  • Regional Mountain Soaring Tour: € 595
  • Alles andere auf Anfrage, wie zB Großglockner Runde, Flug über die Zugspitze (das sieht ca so aus), usw.

 

Welchen Berg in den Alpen würdet ihr gerne einmal von oben sehen?

 

Written By
More from Lea

Norrøna Tamok Ski & Snowboardjacke

Die robuste Tamok Gore-Tex Hardshell-Jacke und Hose von Norrøna im Test auf und...
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.