Montana: 10 Lieblingsmomente

Wenn ich an Montana zurückdenke, denke ich an Pastellfarben, an Berge mit weißen Bergziegen, an glasklare Flüsse und endlose Weidegebiete. Vom Norden Montanas bis in den Süden sind wir in 1,5 Wochen gefahren: Glacier Nationalpark, Missoula, Bozeman, Yellowstone.

Hier 10 meiner Lieblingsmomente aus Montana

1. Iceberg Lake im Glacier Nationalpark

glacier-38

Der See liegt 1,5 Fußweg entlang eines gut ausgetretenen Wanderwegs von Many Glacier entfernt. Selbst im Hochsommer schwimmen hier noch die Eisschollen im Wasser. Wenn man hier rastet, kann man nicht nur Chipmunks beobachten, sondern auch wie ab und zu eine Eisscholle sich teilt, umdreht oder vom gewaltigen Eisblock am Ende des Sees abbricht und ins Wasser fällt.

2. Flathead Lake Wayfarer State Park

glacier-6

Der Flathead Lake im Norden Montanas ist nicht umsonst ein beliebter Urlaubsort für die Einwohner Montanas. Ein Ferienhaus hier könnte ich mir durchaus vorstelle. Frische Kirschen, ein bisschen Angeln, Bootsfahren, Schwimmen und das Leben am Seeufer genießen…

3. Missoula Innenstadt und Carousel for Missoula

montanaa-1

Eine schöne Erinnerung stammt aus dem Carrousel Missoula, wo wir, nachdem wir die Frage, ob wir zum ersten Mal hier sind bejahrt hatten, gratis Eintritt bekamen. Eine freundliche Geste, die die Gastfreundschaft und den Humor der Einwohner widerspiegelt.

4. Missoula Smokejumper Visitor Center Tour

montanaa-2

Zur Zeit unseres Besuchs (Ende August) tobten die Waldbrände übers ganze Land. Hier im Smokecenter beim Missoula Airport können Interessierte ein Führung durch die Anlage bekommen. Sehenswert!

5. Victory Tacos forver! 

montanaa-3

Ich habe es schon oft geschrieben – aber es sind nunmal die besten Tacos gewesen, die ich je gegessen habe. Einziger Vorbehalt: ich war noch nie in Mexiko.

6. Bozeman Museum of the Rockies

montanaa-4

Mein Traumhaus steht in einem Museum in Bozeman und wird von Museumsmitarbeitern belebt um alte Traditionen für Besucher greifbar zu machen. Den Sommer über ist das Freilichtmuseum im Museum of the Rockies zugänglich.

7. Fliegenfischen 

yellowstoneundercanvas-11

Fischen in Montana. Den besten Tag hatten wir in der Nähe des Yellowstone Parks, hier hat tatsächlich alle paar Minuten ein Fisch gebissen (den wir wieder in die Freiheit entlassen haben).

8. Yellowstone Under Canvas

yellowstoneundercanvas-12

Wir haben zwar oft im Zelt geschlafen, aber so deluxe schläft man nur in der Zeltstadt „Yellowstone Under Canvas“ unweit vom West Eingang zu Yellowstone. Gerade noch in Montana.

9. Yellowstone 

yellowstone-6

Yellowstone liegt zwar nur zu 3 Prozent in Montana, aber hier zählt jedes Prozent. Leider muss ich sagen wir hätten mehr Zeit gebraucht um diesen schönen Ort richtig zu begreifen. Aber immerhin haben wir so einiges gesehen: Geysire, brodelnde Schlammlöcher, Bisons und sogar eine Elchdame!

10. The Big Sky 

Im Hintergrund die Bergkette in Montana.

Es hat einige Tage gedauert bis wir aus den Gebieten der Waldbrände entkommen sind. Dann, endlich, war es soweit und der riesige blaue Himmel über Montana hat sich aufgetan. Endlich habe ich gesehen, wovon alle sprechen: The Big Sky.

Tipp: Für die deutschsprachigen Länder ist das Reisebüro für Montana in München untergebracht, die netten Mitarbeiter von Lieb Management beantworten gerne Fragen und helfen bei der Reiseplanung:

The Real America
c/o Lieb Management & Beteiligungs GmbH
Bavariaring 38
D-80336 München
Tel.: +49 – 89 – 6890 638 41
Fax: +49 – 89 – 6890 638 39
E-Mail: info@realamerica.de

 

Hinweis: Danke an Visit Montana, die diese Reise unterstützt haben.

 

Written By
More from Lea

Argentinien Roadtrip von Cordoba nach Jujuy

Gemeinsam mit Christoph (vonunterwegs) sind wir 8 Tage lang quer durch den...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.