In Innsbruck muss man sicherlich nicht viel Geld ausgeben, um Spaß zu haben und die Stadt zu sehen. Man muss nur wissen, wo, wann und wie man sie findet. Weiter unten findet ihr auch Tipps für gratis Aktivitäten im Sommer und Tipps für gratis Aktivitäten im Winter in Tirol.

The best things in life are free!

10 kostenlose Aktivitäten in Innsbruck

  1. Rundgang in der Innsbrucker Altstadt
    In der Innsbrucker gibt es so einige Fotospots wie die Triumphpforte, die Annasäule, das Helbighaus und nicht zuletzt das beliebteste Fotomotiv der Stadt: das Goldene Dachl. Ausgedehnte Spaziergänge führen in die Sillschlucht oder zu weniger touristischen Plätzen wie dem Skatepark am Landhausplatz. Die City Walks Broschüre von Innsbruck Tourismus gibt’s gratis zum Download, oder ihr holt sie euch im Tourismusbüro am Burggraben 3 ab.
  2. Gratis in die Hofburg
    Jeden Sonntag kommen Familien (ab 1 Kind mit Eltern oder Großeltern) gratis in die Hofburg im Zuge des Familiensonntags!
  3. Gratis Konzerte in Innsbruck (on hold)
    In den warmen Monaten des Sommersemesters spielen Mittwochs DJs von Bonanza am “Sonnendeck”- direkt am Innufer bei der Unibrücke. In der Bäckerei, der Kulturbackstube in Innsbruck, gibt es auch immer wieder gratis Konzerte (bzw. günstige Events mit freiwilligen Spenden). Einmal im Jahr im August kommt das New Orleans Jazzfestival auf den Landhausplatz nach Innsbruck – ebenfalls gratis!
  4. Gratis Souvenirs & Tirol Poster
    Gratis Vintage Postkarten gibt’s im Seilbahn-Museum auf der Hungerburg in der Talstation der Nordkettenbahnen. Im Shop der Tirol Werbung (Maria Theresienstrasse 55) bekommt man, wenn man höflich fragt, ein Poster der aktuellen Kampagne geschenkt.
    Tipp: Zwei Poster kann man sich auch per Post zuschicken lassen. Einfach auf www.tirolwerbung.at das Motiv aussuchen und eine Email an info@tirol.at schreiben.
  5. Shopping im Kost-Nix Laden
    Im Kost-Nix Laden in der Innstraße 45 kann man sich bei jedem Besuch einen Gegenstand aussuchen, den man brauchen kann. Ebenso kann man etwas vorbeibringen, für das man keinen Nutzen mehr hat. Muss man aber nicht. Leider herrscht in dem Durcheinander manchmal ein strenger Geruch, da heißt es dann durchbeissen, denn die Gegenstände sind oft genau das, was man sucht. Der Shop wird ehrenamtlich betreut, also kann es auch mal sein, dass niemand Zeit hat und das Kostnix darum geschlossen ist. Adresse: Innstraße 45, Facebookseite Kostnix Laden Innsbruck
    Öffnungszeiten:
    MO: 10:00-12:00 MI: 14:00-16:00 FR: 10:00-12:00
  6. Gratis Kostproben für Foodies
    Ganz zentral in der Speckeria und bei Sepps Almkäse in der Hofgasse kann man sich durchkosten, bevor man sich für etwas entscheidet. Ebenso im “Magic Drinks of Tyrol” am goldenen Dachl, hier gibt es Schnäpse aller Art (Unbedingt probieren: Zirbenschnaps gebrannt und angesetzt als Likör!). In der Markthalle gibt es auch oft frisches Gemüse, Brot, Tee, Käse und Speck zum Verkosten. Fairerweise kauft man natürlich auch dort ein…
  7. Gratis WLAN Spots
    In allen Bussen der Innsbrucker Verkehrsbetriebe gibt es gratis WLAN. Am Flughafen, im Treibhaus, im Moustache, im SixtyTwenty, in allen Baguette Filialen und in vielen weiteren Kaffees und Restaurants gibt’s ebenfalls kostenlosen Internet Zugang. Hier geht’s zu einer Liste mit allen mir bekannten Wlan Hotspots in Innsbruck.
  8. Gratis Magazin mit Veranstaltungstipps 6020
    Das 6020 Magazin ist ein gut gemachtes, witziges Stadtmagazin, das gratis in Shoppingcentern, am Bahnhof und anderen öffentlichen Plätzen aufliegt. Mein Interview im 6020 könnt ihr online nachlesen! Besonders amüsant finde ich die sehr kritischen Food-Kritiken.
  9. Flohmärkte in Innsbruck
    Am Flohmarkt gibt es günstige Kleidung, billige Möbel, aber auch frisches Obst und Gemüse zu erstehen. Hin und wieder finden sich hier auch “zu verschenken” Boxen. Ob man für echte Schnäppchen nicht lieber doch ein paar Euro ausgibt, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Die Flohmärkte finden wöchentlich statt: Samstagvormittag am Tivoli Stadium und Sonntagvormittag in der CYTA in Völs und am Greifzentrum in der Reichenau.
  10. Ein Buch im Jahr geschenkt
    Mit der Aktion “Innsbruck liest” werden im Frühjahr jedes Jahres 10.000 Ausgaben eines auserkorenen Buches gedruckt und gratis verteilt.

Gratis Parken in Innsbruck?

Rares Gut! Nachdem mittlerweile fast alle Stadtteile nur mehr kostenpflichtige Parkplätze haben, lohnt es sich kaum mit dem Auto in die Stadt zu fahren. Besser man parkt gleich außerhalb und benützt die öffentliche Verkehrsmittel. Bei den sogenannten Park & Ride Parkplatz am Olympiastadium kann man spezielle Tickets für Tagestickets lösen.

Noch ein zentraler Tipp: Wer in der Markthalle einkauft, bekommt bei den meisten Ständen eine 30min Gratis-Parkkarte dazu geschenkt für den nächsten Einkauf.

5 kostenlose Aktivitäten im Sommer

  1. Boldern am Inn
    Am Radweg von der Stadt am Inn entlang Richtung Baggersee steht ein kleiner Bolderfelsen, der frei zugänglich ist. Lage: Zwischen der Mündung der Sill und der Brücke in der Reichenau.
  2. Grillen und den Bergblick genießen
    Gratis Grillplätze
    gibt es in Innsbruck so einige, manche muss man vorher reservieren. Wie wär’s mit einem Blick auf die Foodsharing Seite Innsbruck vor dem Einkauf oder in die Toogoodtogo App?
  3. Gratis Schwimmen im Baggersee
    Nach 18:00 kann man im Sommer gratis im Baggersee schwimmen (leider nur bis Badeschluss um 20:00).
  4. Klettern rund um in Innsbruck
    An der Martinswand (Richtung Kematen/Zirl) oder direkt oberhalb der Seegrube auf der Nordkette gibt es zahlreiche Routen. Leichtere Routen sind zB im Höttinger Steinbruch (entlang der Höhenstrasse) zu finden. Fünf besonders schöne Klettersteige rund um Innsbruck habe ich am Blog von Innsbruck Tourismus beschrieben.
  5. UPDATE: Kein Flying Fox mehr auf der Seegrube!
    Im Juli und August kann man auf der Seegrube zwischen 13:00 und 16:00 gratis mit dem Flying Fox 11 Meter über dem Boden 100 Meter mit Blick über die Stadt fliegen. Leider nicht mehr im Angebot.

Kostenlose Aktivitäten im Winter

  • Gratis Rodelstrecken
    Fünf der schönsten Rodelstrecken gibt’s ebenfalls am Innsbruck Blog oder auf der Seite winterrodeln.org – hier gibt es oft aktuelle Berichte, sowie Infos über die Beleuchtung, etc. Auf der Rumer Alm können sich Hüttengäste im Winter die Rodeln gratis ausborgen.
  • Natureislaufplätze
    Wenn der Winter kalt genug ist, bildet sich in Aldrans ein Natureislaufplatz, den man kostenlos benutzen darf. Schlittschuhe braucht man natürlich trotzdem noch.

Welcome Card vs. Innsbruck Card

Jeder, der in Innsbruck in einem Hotel mindestens 2 Nächte übernachtet, bekommt die Innsbruck Gästecard namens Welcome Card. Diese ist kostenlos und kann, anders als die Innsbruck Card nicht gekauft werden.

  • Die Welcome Card inkludiert für Übernachtungsgäste (ab 2 Nächten) in der Region Innsbruck viele tolle Erlebnisse rund um Innsbruck, wie zB geführte Wanderungen + Ermäßigungen bei Eintritten, uvm.
  • Die Innsbruck Card hingegen ist eine kaufbare Karte, mit der man zu einem günstigen Paketpreis Sehenswürdigkeiten und Bergbahnen kombiniert.
  • Highlight seit 2021: Die Nutzung der Öffis in Innsbruck ist bei beiden Karten kostenlos! Bei der Welcome Card allerdings in einem größeren Radius (dazu gibt es eine eigene Übersicht).

Welcome Card: Die Gästecarte der Region Innsbruck

Gratis mit der Welcome Card Innsbruck bekommt ihr:

  • wöchentlich 18 geführte Bergwandertouren für alle Levels
  • wöchentlich 7 geführte E-Biketouren für alle Levels
  • Alle Öffis innerhalb der Region Innsbruck inkl. Stadtverkehr in Innsbruck
  • Ermäßigungen für Bäder, Seen und Sehenswürdigkeiten

Und ab 3 Übernachtungen gibt es (neu 2021!) 4 Fahrten mit kleineren (aber nicht weniger schönen!) Bergbahnen in der Umgebung gratis dazu: Muttereralmbahn, Bergbahn Oberperfuss (mein Tipp: Essen auf der Rosskogelhütte), Olympiabahn Axamer Lizum und die Drei Seen Bahn im Kühtai (Kühtai Klettersteig, schwierig)

Ein wirklich starkes, umfangreiches Zusatzangebot für den Sommerurlaub in Innsbruck. Die Welcome Card gibt es sogar ganzjährig: im Winter sind zB die Skibusse inklusive und es gibt auch ein kostenloses geführtes Winterwanderprogramm, inkl. Schneeschuhwanderungen.

Tipp: Innsbruck Card für 24, 36 oder 72 Stunden

Wer bei Freunden übernachtet und somit nicht als offizieller “Übernachtungsgast” gilt oder nur einen Tag in Innsbruck ist, bekommt zwar keine Welcome Card, kann aber die Innsbruck Card zB in der Innsbruck Information am Burggraben 3 kaufen. Mit der Innsbruck Card (49€ für 24 Stunden) sind viele Sehenswürdigkeiten bereits inklusive. Allein eine Fahrt Innsbruck-Hafelekar kostet bereits 40,00€, wer also die Fahrt aufs Hafelekar (Must Do!) plant und danach in 1-2 Museen oder in die Kristallwelten möchte, hat den Preis schon wieder drin. Öffis sind auch inklusive.

Perfekt für alle die gern viel in kurzer Zeit sehen: die Innsbruck Card.

Bei der Innsbruck Card sind also folgende Dinge inklusive: 

  • Freier Eintritt in alle Museen und Sehenswürdigkeiten
  • Je eine Berg- und Talfahrt mit der Nordkettenbahnen und der Patscherkofelbahn
  • Swarovski Kristallwelten Eintritt inklusive Shuttlebus aus Innsrbuck
  • Hop on Hop Off Bus “Sightseer Innsbruck
  • inklusive öffentliche Verkehrsmittel in Innsbruck (IVB Linien), ausgenommen die Linie STB (ins Stubaital)
  • freie Teilnahme an den täglichen Stadtspaziergängen mit Stadtführer

Innsbruck Card Light – Budget Sightseeing für einen Tag

Seit 2020 gibt es auch eine Innsbruck Card light, welche bis auf drei Abstriche (Nordkettenbahn, Patscherkofelbahn & Swarovski Kristallwelten) die gleichen Vorteil wie die normale Innsbruck Card. Ideal für einen Kurztrip oder StopOver in Innsbruck, bei dem man sich mehr auf das kulturelle Geschehen in der Stadt konzentrieren möchte.

Buchtipps für eine Innsbruck & Tirol

An dieser Stelle muss ich gleich mal meine “52 kleine und große Eskapaden in Tirol” anführen. Weitere Buchtipps für die besten Tirol Reiseführer habe ich hier am Blog zusammengefasst.

Ich hoffe, du bist auf deiner Suche nach kostenlosen und kostengünstigen Aktivitäten in Innsbruck fündig geworden!

TIPP: Mehr Lust auf Innsbruck? In meinem persönlichen Innsbruck Guide habe ich alle meine Insider-Reisetipps zusammengefasst. 100% subjektiv, gratis und mit Herz. Übrigens auch kostenlos…

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr über den Link das Produkt bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, für euch entstehen aber keine zusätzlichen Kosten. Das dient der Erhaltung meines Blogs. Vielen Dank dafür!