Werbung | Diesen Artikel widmet euch die Ambulanzflug Zentrale. 

Warten, bis was schiefgeht. Ich erzähle oft davon, dass es erst so richtig spannend auf einer Reise wurde, als alles schief ging. Der Bus, der bei Anbruch der Dunkelheit irgendwo im Nirgendwo in Marokko seinen Geist aufgibt, die falschen Fährzeiten in Luang Prabang, wegen denen man in einem kleinen Dorf strandet oder katastrophale Regengüsse im Dschungel, die einen zu einer Nacht in einem kleinen Dorf zwingen. Oft – sehr oft – erlebt man in solchen Notsituationen die Hilfsbereitschaft anderer Menschen auf dieser Welt. Ganz gleich wieviel Geld sie haben oder wie sie leben. Wer Hilfe braucht bekommt sie. Genau diese Erlebnisse machen Reisen unglaublich schön und erzählenswert. Solange dabei niemand zu schaden kommt.

Manchmal hat man auch auf Reisen Pech.

Manchmal hat man auch auf Reisen Pech.

Vorsorge auf Fernreisen

Über den Ernstfall macht man sich selbstverständlich nur ungern Gedanken. Schließlich sind Reise eine Freizeitbeschäftigung, kurzum etwas Freudiges. Trotzdem gibt es zwei Punkte, die ich vor allem vor Fernreisen immer checke: eine gute Reiseapotheke und eine gültige Kranken-, bzw Unfallversicherung im Ausland. Die Reiseapotheke nehme ich deswegen lieber selbst mit, weil ich im Notfall lieber mit einem Arzt zu Hause spreche und dann auch gerne Medikamente nehme, deren Beipackzettel ich lesen kann und die sicher aus einer Apotheke stammen. Das betrifft zB ein Antibiotikum, etwas gegen Allergien, für den Magen, etc.

Leider gibt es aber auch Krankheiten bei denen ein Rücktransport organisiert werden muss. Oft inkludieren die entsprechenden Versicherungen aber nur „medizinische Notfälle“. Ist eine medizinische Versorgung vor Ort möglich, dann werden die Kosten für einen Krankenrücktransport nicht immer automatisch übernommen. Der Begriff “medizinische Notwendigkeit” ist selbstverständlich dehnbar.

Hilfe beim Rücktransport im Notfall

Je nach Krankheit oder Unfall werden unterschiedliche Transportarten herangezogen – von Helikopter bis Ambulanzjet und oder in einem spezialisiertem Krankenwagen. Manchmal auch an Bord eines Linienflugzeugs. Ich kann mich zB ganz gut noch den Rückflug von den Farör Insel erinnern, wo über mehrere Sitzreihen hinweg ein Krankenbett installiert wurde mit Vorhang für den Patienten. Diese Betten heißen Stretcher und die Patienten werden von einem medizinischem Personal begleitet, das sich um sie kümmert.

Die Ambulanzflug Zentrale ist auf solche Fälle spezialisiert und erstellt Angebote eine Full-Service Betreuung, welche unter anderem eine 24h Betreuung durch medizinisches Fachpersonal, Transport von Bett zu Bett, Bodentransporte durch Krankenwagen oder Dolmetsch-Service inkludiert. Welche Kosten davon von der Versicherung übernommen werden, entscheidet die Versicherung. Es geht hier also nicht um eine Vorab-Versicherung sondern eine Hilfestellung im Notfall. Praktisch für erste Infos zum Ablauf zB ist die Chat-Funktion auf der Website.  Zuverlässigkeit und analytisches Denken das oberstes Gebot des Unternehmens und es wäre kein deutsches Unternehmen, gäbe es nicht auch einen passenden ISO Standard: ISO 9001 Standard sorgt für korrekte Abläufe. Zugegeben, in Notsituationen vermutlich doch wünschenswert.

Wie funktioniert eine solche Notfalls-Aktion?

Am Anfang steht ein Telefonat mit der Ambulanzflug Zentral, auf Wunsch wird man auch zurückgerufen. Den ersten Kontakt kann man per E-Mail oder über das Kontaktformular auf der Website aufnehmen. Fragen für den optimalen Krankentransport werden geklärt. Dann wird kostenlos eine individuelle Kalkulation erstellt, die man mit der Familie/Freunden besprechen kann. Der notwendige Schriftverkehr wird so einfach wie möglich gehalten. Es ist kein Ersatz einer Versicherung, aber ein effizienter Weg im Notfall für einen Transport. Geflogen werden auch nicht versicherte Personen, bzw wenn die Versicherung den Transport nicht übernehmen will (Kostenfrage), bzw wer sich auf eigenen Wunsch verlegen lassen möchte.

Sobald alle Flugvorbereitungen abgeschlossen sind, erhaltet man ein schriftliches Angebot. Hier ist bereits der genaue Flugablauf samt Flugzeiten, Treffpunkten, Abholzeiten etc. festgehalten. Erst nachdem dieses Angebot bestätigt wurde, beginnt die Ambulanzflug Zentrale mit der Planung des Ambulanzfluges und holt alle notwendigen Genehmigungen ein. Die Bezahlung erfolgt über Kreditkarte oder in bar in einem der weltweiten Büros, bzw in der Zentrale im Wuppertal.

Gesund und sicher zuhause ankommen.

Gesund und sicher zuhause ankommen.

 

 

Bilder: unsplash