Pool Gerstl Hotel

Last Updated on 28/12/2022 by Lea

Die kalte Jahreszeit ist unumstritten die beste Jahreszeit für eine kleine Wellness-Auszeit, die Berge der perfekte Ort dafür. Das DAS GERSTL Alpine Retreat im Obervinschgau in Südtirol bietet alles was es für einen gelungenen Kurzurlaub braucht: Bergblick, Wellnessbereich mit Aussicht und grandiosen Aufgüssen, gute Küche mit regionalem Fokus und ein herzliches Team bei dem man sich ehrlich willkommen fühlt.

Auf 1.540m liegt das Gerstl im Südtiroler Obervinschgau, leicht oberhalb von Mals und Glurns, einige Kurven höher wie das wunderschöne Kloster Marienberg. Ein toller Ausgangspunkt für Wanderungen, zum Biken oder auch für kurze Abstecher nach Mals oder Glurns, die kleinste Stadt Südtirols.

Selbst im November kann man mit etwas Glück noch in der Sonne liegen.
Mountain Corner: Bergblick gibt es hier von jeder Ecke aus.

Zimmer

Wenn es an nichts fehlt, können Details immer noch alles toppen. Wie zum Beispiel die nachhaltigen Spenderflaschen für Duschgel, Shampoo und Conditioner, die keinen unnötigen Müll verursachen. Oder die wirklich angenehme Zimmertemperatur – weder überheizt noch zu kalt. Allem voran aber der Blick vom Bett auf die gegenüberliegenden Berge. Sonnenaufgang im Bett – das erlebt man eben nicht alle Tage.

Wobei man als Early Bird sich den Weg in den beheizten Pool mit gleichem Blick überlegen sollte, dieser hat nämlich bereits ab 6 Uhr morgen geöffnet!

Vom Bett aus den Sonnenaufgang erleben.

Frühstück

Im Gerstl beginnt der Tag mit der Qual der Wahl des Frühstückstischs, mit der man unweigerlich a) die Entfernung zum Buffet und b) den Bergblick mitentscheidet. Das Frühstücksbuffet ist großzügig, aber nicht überbordend. Die heimischen Käsesorten (z.B. Watles, Burgus, Alta Badia!) ebenso köstlich, wie der perfektionierte Sauerrahmdip zu knackigen Gemüsesticks. Von der kleinen Speisekarte am Morgen kann man Eier allerlei bestellen: meine Empfehlung ist das poschierte Gerstlei mit Spinat. Dazu ein wenig Schinken vom Buffet und ein Stück Brot oder ein Vinschgerl und der Tag kann nur gut werden.

Das Gerstl macht mit seinem r30 Konzept (Lebensmittel aus einem Umkreis von 30 Kilometer) immer wieder auf tolle Produkte aufmerksam, die man teils auch im hoteleigenen Shop kaufen kann für zuhause. Das inkludiert auch original Vinschger Sauerkrautsaft, der zwar etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber die Kostprobe auf alle Fälle wert.

Frühstück mit Ausblick

Abendessen

Ein guter Abend im Gerstl beginnt an der Bar. Finden wir jedenfalls und bleiben drei Abende lang davon überzeugt. Auch wenn dann bereits am Tisch, der einem für den gesamten Aufenthalt zugeteilt wird, das das köstliche Brot mit abwechselnden Ölen und Salz oder Aufstrichen steht. Der Gerstl Hausdrink mit Marille und Prosecco ist den Abstecher an die Marmortheke trotzdem wert. Den Drink kann man anschließend auch mit an den Tisch nehmen… falls der Hunger groß ist und das Brot doch bereits hörbar nach einem ruft.

Das mehrgängige Menü stellt man sich aus mehreren Optionen selbst zusammen und kann dabei auch immer auf eine saisonale Klassiker-Karte zurückgreifen. Dazwischen gibt es hie und da kleine Überraschungen aus der Küche. Alles was wir an diesen drei Tagen aufgetischt bekommen haben war unglaublich liebevoll zubereitet und ausgewogen zusammengestellt.

Neben der Nachspeise des Tages gibt es auch immer die Option sich selbst an der Eistheke zu bedienen. Dort wartet selbst gemachtes Himbeer-Rote Beete, Salzkaramell oder Aperol Eis auf Schleckermäuler.

Hier ein kleiner Einblick:

Küchenparty!

Einmal die Woche findet im Gerstl die Küchenparty statt. Was sich zunächst etwas seltsam anhört ist eine wirklich schöne Idee um in lockerer Atmosphäre selbst einen kleinen Einblick in die Küche zu bekommen, denn dort werden die Gerichte fertiggestellt und können abgeholt werden.

Wellness & Sauna

Eine Sauna mit schönem Bergblick ist das eine. Eine Sauna mit schönem Bergblick UND grandios guten Aufgüssen was ganz anderes…

Täglich gibt es zwei davon 16:30 und 17:30, in üblicher Südtiroler Manier mit perfektioniertem Handtuchschwung, Musik und teilweise sogar kleinen Showeinlagen. Auf Mitsingen in der Saune könnte ich persönlich eher verzichten, aber wenn sie derart gut gemacht dargeboten werden, gehe auch gerne mit neuem Ohr „Melissa Naschenweng – Traktorführerschein“ raus. Selten so gut geschwitzt, danke.

Die kleinen Extras nach dem zweiten Aufguss (mal eine Eispraline zur Einstimmung auf den italienischen Abend, mal ein Schluck vom hauseigenen Zirbenlikör) versüßen den frühen Abend. Apropos Snacks: die roten Apfelchips (aus der Sorte „Weirouge“, angebaut vom Kandlwaalhof im Vinschgau) sind mit Abstand der beste, leicht säuerliche Snack zwischen Ruheraum und Saunagang, den es gibt!

Neben der Panoramasauna gibt es noch weitere Saunas, einen Whirlpool und einen großzügigen Pool mit kleinem Außenbereich, der deutlich wärmer ist als das Wasser indoor, was fleissige Schwimmer freuen dürfte.

Gerstl Sauna mit Panoramablick ins Obervinschgau.
Die Gerstl Sauna mit Panoramablick

Perfekt für…

Genießer, Bergblick-Lovers, Saunageher und alle, die Wert auf eine angenehme Grundstimmung im Hotel legen.

Preise

Ab 298€ pro Nacht für zwei Erwachsene. Es gibt aber diverse Angebote und sogar eine Restplatzbörse auf der Website.

#dasgerstlfeeling

Egal, wie schön ein Hotel oder wie gut seine Küche ist: die Stimmung eines Hauses steigt und fällt mit den Mitarbeitern. Und die sind im Gerstl ein spürbar gutes Team – nicht nur den Gästen gegenüber sondern auch in den Gesprächen untereinander, die man als Gast unweigerlich auch stets mitbekommt. Auch wenn der Hashtag #dasgerstlfeeling einem Anfangs vielleicht etwas suspekt vorkommt, spätestens an Tag zwei kommen die Gefühle auf, versprochen.

Kontakt

Das Gerstl Alpine Retreat
www.dasgerstl.com
Schlinig, 4
39024 Mals
Südtirol, Italien