#Dirndltime | Radieschenfest in Hall in Tirol

Einmal im Jahr wird in Hall in Tirol die Radieschenernte gefeiert. Radieschen gehören zum ersten Gemüse, das im Frühjahr frisch von den heimischen Feldern auf den Teller kommt. Wie das so aussieht, wenn Radieschen gefeiert werden und ob man dafür ein Dirndl anziehen kann, haben wir uns letztes Wochenende angesehen.

Das letzte Stück vom längsten Radieschenbrot

Als wir 40 Minuten nach Beginn der Sause eintreffen, haben wir zu unserer Überraschung allerdings schon fast alles verpasst. Ein fataler Anfängerfehler! Auf dem langen Tisch liegen nur mehr ein paar trockene Radieschenscheiben und die letzten Stücke des 28,62m langen Radieschenbrots (rund 560 Stück „Einzelbrote“) werden gerade verkauft. Wir haben dennoch Glück, ein älterer Herr lässt sich sein Brot teilen, das ganze Stück sei ihm zu viel. Also bekommen wir tatsächlich die Hälfte vom letzten Stück des Rekordbrots. Und es ist reichlich für drei Personen. Denn so ein Radieschenrekordbrot besteht zu geschätzten 80% aus Brot, 15% Butter und 5% Radieschen.  Mit etwas Kresse und Salz ergibt das einen ordentlichen Bissen Frühstück. Köstlich!

Das letzte Stück Radieschenbrot
Das letzte Stück vom 35m langen Radieschenbrot in Hall.
Bauernmarkt am Stadtplatz in Hall.
Reges Treiben am Bauernmarkt am Stadtplatz in Hall.
Beim Posen mit Radieschen auf einem alten Massey Ferguson Oldtimer-Traktor.
Blick hinter die Kulissen: auf einem alten Massey Ferguson Oldtimer-Traktor.
Radieschen pur.
Radieschen sind gesund und machen lustig.

Radieschen enthalten Senföl, das für den scharfen Geschmack zuständig ist und antibakteriell wirkt. Außerdem haben Radieschen noch jede Menge Mineralstoffe, Calcium, Eisen und Vitamine. Ein rundum gesundes Gemüse. Einziger Knackpunkt meiner Meinung nach: mir schmeckt es für gewöhnlich nur roh und frisch. Wohl ein bekanntes Problem, denn auch hier hat man sich so einiges einfallen lassen: Radieschenpesto lesen wir an einem Stand und auch die Kostprobe der Radieschen-Minestrone ist gelungen. Wie kann man da anders, als den Bauern drei Bund um 2€ abzukaufen?

An den anderen Ständen ziehen wir vorbei, der Andrang ist überall groß. Egal ob frisch frittierte Pilze aus Thaur mit Sauce Tartar oder köstlich duftende Strauben mit Marmelade.

Dirndltime in Tirol

Wer sein Dirndl nur für ein Oktoberfest aus dem Schrank holt ist selber schuld. Und wer mehr Dirndl als Anlässe besitzt, muss sich eben auf die Suche begeben. Denn in Tirol gibt es viele kleinere Feste, Bälle und Konzerte, die sich dafür eignen Tracht zu tragen. Das Radieschenfest ist nach dem Wein, Firn & Ski unser zweites Event. Mal schauen was sich den Sommer über sonst noch so ergibt! Tipps herzlich willkommen.

Den Einzug der Radieschenprinzessin und ihrem Fussvolk, den großen und kleinen Bauern mit ihren großen und kleinen Traktoren haben wir leider ebenfalls verpasst. Aber immerhin stehen diese noch am Platz rum und geben tolle Fotomotive ab.

Beliebtes Fotomotiv: die Radieschenprinzessin.
Beliebtes Fotomotiv: die Radieschenprinzessin 2018.

 

Plötzlich Prinzessin!

Die Radieschenprinzessin sitzt mit einem noch nicht ganz entspanntem Gesichtsausdruck und drei Kindern auf einem grünen Traktor-Thron. In der Hand: ein prächtiger Radieschen „Brautstrauß“ und über ihr gebeugt: der Fotograf der Kronen Zeitung, der die Prinzessin gerade über den Moderator ausrufen hat lassen. Die Radieschenbäuerin wird übrigens jedes Jahr am Thaurer Bauernball gekürt, ein Titel der mit der Verantwortung kommt die Gemüseregion zu bewerben. Dazu gehören wohl auch etliche Fototermine.

Dirndl trägt übrigens nicht nur die Radieschenprinzessin und die Frauen der Musikkapelle, sondern auch sonst hin und wieder eine der Besucherinnen. Auch wenn wir klar in der Unterzahl sind, ist es doch ein netter Anlass.

Wir drehen noch ein paar Runden und spazieren durch die schöne Altstatt Halls, die immer wieder den Blick auf die noch verschneiten Berge frei gibt.

Hall hat viele schöne Ecken, dies ist eine davon.
Hall hat viele schöne Ecken, dies ist eine davon.

Radieschen-Carpaccio

Abends gab’s dann noch Radieschen-Carpaccio: dünn geschnittene Radieschen mit gutem Olivenöl, Meersalzflocken und frisch gemahlenem Pfeffer. Absolut eine Kostprobe wert und bloss nicht zulange stehen lassen, sonst verwässert das Salz den Geschmack.

Wo ihr in und um Innsbruck jetzt frische Radieschen direkt vom Bauern kaufen könnt, steht in meinem Buylocal Guide für Bauernmärkte und Selbstbedienungs-Hofläden!

Infos

Radieschenfest Hall
Stiftsplatz | Ende April siehe Veranstaltungskalender auf der Website von Hall-Wattens
10:00-16:00 mit Musik, Kinderspielen, etc.
Tipp: pünktlich sein und am besten öffentlich anreisen

 

PS: Pin mich!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.