Das neue Bikini Hotel in Port de Soller

Im Juli 2018 hat im Tramuntana Gebirge auf Mallorca im Hafen von Sóller ein neues Hotel aufgemacht: das „Bikini Island & Mountain Hotel“. Gegründet von einigen der Machern der 25 Hours Hotels, verbirgt sich dem stylischen Namen ein umgebautes Hotel in glamourösem Hippie-bis-Hipster Design.  

Ein Großteil der insgesamt 114 Zimmer erhascht von seinem Balkon aus einen Blick auf den wunderschönen Hafen von Sóller. In dem, von uns bezogenem, Zimmer 217 ist dieser Ausblick zwar eher schmal, dafür sehen wir auf den Pool im Hof des Hotels. Die ungewöhnlichen, eckigen Strohschirme spenden dort nicht nur Schatten, sie sind richtiggehend Ton angebend und schaffen ein elegantes Flair. Kalifornischer Hippie-Schick nennt man das hier und wer schon einmal mit Blumen im Haar durch San Francisco spaziert ist, versteht warum. Ganz treffend ist das Hotel auch Teil der Design Hotels Kooperation.

Ein Stück hinter dem Pool befindet sich die Pikkini Bar, eine Tagesbar mit Snacks aus dem Neni-Sortiment und kühlen Drinks, sowie einige Schattenliegen. Schatten – ein elementarer Teil des Urlaubs im Süden – spenden übrigens auch die weißen Vorhänge am Balkon, mit denen sich das Zimmer optisch verlängern lässt nach draußen. Manche Balkone sind mit Hängematten ausgestattet, unseres hat eines Tagesliege und einen kleinen Korbsessel. Durch eine Schiebetür und abdunkelnde Vorhänge gelangt man zurück ins Zimmer. Nachts leuchten die schönen weißen Lampen am Balkon und werfen hübsche Schatten an die Wände.

Die Zimmer im Bikini Hotel

Der weiß lasierte Holz-Schrankverbau rund um das Bett schafft großzügige Gemütlichkeit. Obwohl das Zimmer klein ist, bleibt geschickt Platz für Details, wie zum Beispiel der weiße Kakadu auf dem Brett gegenüber des Betts oder das pinke Peace-Zeichen dort darüber auf der Decke. Ein paar Bücher stehen bereit und die Wunderboom Box mit Bluetooth-Anschluss wartet darauf mit Musik beliefert zu werden. Das Badezimmer ist mit eine Dusche, vielen Spiegeln und großen, nachhaltigen Spendern an Duschgel, Shampoo, Conditioner, Seife und Body Lotion ausgestattet. Mich persönlich freut so etwas immer, denn die unzähligen kleinen Plastikflaschen können wirklich leicht eingespart werden.

Einzigartige Stroh-Sonnenschirme kennzeichnen den Pool.
Einzigartige Stroh-Sonnenschirme kennzeichnen den Pool.

Abendessen im Neni Restaurant

Während die Restaurants des Wiener Familienunternehmens rund um Haya Molcho Wienern gut bekannt sind, ist für viele Neulinge Neni ein Experiment. Eins das garantiert gelingt – einzige Voraussetzung: man muss gutes, ehrliches Essen mögen und die israelische Küche. Denn an genau dieser orientieren sich die Speisen des Neni Restaurants auch in Mallorca. Das Setting unter dem aus Bast gewebtem Dach mit Blick in die Bucht lädt zum Schnabulieren direkt ein. Am besten reserviert man sich rechtzeitig einen Tisch in vorderster Front. Wer mit der Speisekarte überfordert ist und ordentlich (ich wiederhole: ordentlich!) Hunger mitbringt entscheidet sich einfach für’s „Balagan Menü„. Das variiert täglich, bei uns sah es in etwa so aus:

  • Jogurt mit warmen Pita Brot und Oliven
  • Ein Turm aus Popcorn Falafel mit Dip, Neni Signature Hummus und einem Pomelo-Salat mit Avocado, Shrimps und Coconut-Crisps.
  • Zwei Hauptspeisen: Seebrasse mit Spargel und Hühnchen mit Kartoffel und reichlich Minze
  • Nachspeise: New York Cheesecake Stückchen und eine Sesam, Tahini und Muscovado Eis-Kreation

Meine persönliche Empfehlung sind die Popcorn-Falafel (!) mit Limetten-Sesam Dip und der oben erwähnte Salat. Hier geht’s zum gesamten Neni Mallorca Menü.

Frühstück im Neni

Das Frühstücksbuffet wird von 8-11 Uhr dort aufgebaut, wo sich am Abend das Neni Restaurant befindet. Die Speisen reichen von lokalem Käse, Wurst, über Hummus, scharf-köstliche Guacamole bis hin zu süßen Kuchen und Obststückchen. Besonders angetan hat es mir „Shakshuka“ – poschierte Eier in Tomaten/Paprikasauce mit Knoblauch und ein bisschen Schärfe. Erwähnenswert ist außerdem der frische Orangensaft, der weit vor seinen deutlich säuerlicheren Äquivalenten in anderen noch so guten Hotels liegt. Hier kommen die Orangen eben her – und das schmeckt man auch.

Pool und Playtime

Während ein Schild darauf hinweist, dass man sich zum dem Besetzen einer Liege besser nach S’Arenal begibt lässt mich schmunzeln. Aber abgesehen von dem schönen Setting fasziniert mich ohnehin kein Pool lange genug, um das Bedürfnis zu verspüren eine bestimmte Liege mein eigenen zu nennen. Meine Empfehlung: weiter hinten gibt es herrliche Plätze im Grünen, an denen die Mittagssnacks ebenso serviert werden.

Es grünt so grün im Bikini Hotel.
Es grünt so grün im Bikini Hotel.

Outdoor Sports: SUP, Radeln, Wandern oder Fischen

Hoteleigene Sportgeräte zum Verleih sind drei Stand Up Paddle Boards (SUP) sowie mehrere e-Stadträder und Mountainbikes (mit oder ohne „e“). Das Angebot war bei unserem Besuch noch im Aufbau, geplant sind unter anderem auf komoot.de verfügbare Wander- und Mountainbike-Touren Vorschläge. Nachdem der geplante „Fishing Trip“ mit dem Boot nicht geklappt hat, haben wir uns stattdessen auf einer romantischen Sun Set Cruise auf einem schönen, alten Holzboot wiedergefunden.

Stand Up Paddeling

Die SUPs trägt man vom Hotel in den Hafen, wo man besonders in den frühen Morgenstunden in aller Ruhe paddeln kann. Das glasklare Wasser gibt die Sicht auf die Unterwasserwelt frei und die Vorfreude aufs Neni-Frühstück steigert sich spätestens dann ins Unendliche, wenn man das Board wieder bergauf zum Hotel trägt. Morgensport der allerbesten Art!

Stand Up Paddeln in der Bucht von Port de Soller.
Stand Up Paddeln in der Bucht von Port de Soller.

Fahrradtour

Wir sind mit den (e-)Stadträdern am späten Nachmittag gemütlich nach Fornalutx gefahren, ins angeblich schönste Dorf der Insel. Bekannt ist es auf jeden Fall, mitten am Dorfplatz fanden Dreharbeiten statt, die wir eine Weile beobachten haben. Am Rückweg sind wir nochmal bis ans Ende des Hafens gefahren, vorbei am sympathisch wirkendem spanischen Kingfisher Restaurant. Ganz am Ende des Tramuntana Hafens wurde ein Container zu einer Bar „La Base“ umfunktioniert, um den herum sich an Donnerstagen und Freitagen Foodtrucks und Live-Musik gesellen. Ein gemütliches Zusammentreffen von Einheimischen auf Yachtbesitzer und Hotelgäste der Umgebung und für uns ein perfekter Abschluss der Radtour. Mehr darüber gibt’s hier!

Wandern auf Mallorca

Zum Wandern war es Ende September noch zu heiß, oder wir zu faul – denn dafür müsste man spätestens bei Sonnenaufgang starten. Im Mai war es bei meinem letzten Besuch teilweise auch schon zu heiß, in den Monaten März, April, Oktober, November bietet das Hotel jedoch eine perfekte Ausgangslage und natürlich auch an wetterbedingt kühleren Tagen. Auf Wunsch werden auch geführte Wanderungen organisiert, die sehr gut klingen.

Gut zu wissen

Diverse Ausflüge wie Fisch-Touren oder Golfen können über die Rezeption gebucht werden. Dank einer Kooperation mit Mercedes darf sich jeder Gast auch das Mercedes Cabrio gratis ausborgen. Einzige Bedingung ist das Ausfüllen des Tanks und im Schadenfall gilt ein 1.000€ Selbstbehalt. Mögliche Ausflugsziele: zB Palma oder die Bucht von Sa Calobra über die kurvige Küstenstraße.

Preis

Ab 140€/Nacht pP im Doppelzimmer im Garden Zimmer

Anreise

Mallorcas Flughafen in Palma (PMI) ist aus ganz Europa gut mit dem Flugzeug erreichbar. Ab Innsbruck fliegt seit diesem Jahr sogar Laudamotion (Ryanair) direkt ab 38€ return. Das Hotelshuttle Service bringt einen um 60€ pP direkt vom Flughafen nach Port de Sóller.

Mehr zur Sonnenuntergang-Bootstour samt Rope-Swing gibt’s in Kürze.

Kontakt

Carrer de Migjorn, 2
07108 Port de Sóller
www.bikini-hotels.com

PS: Pinn mich!

 

 

 

 

Unbezahlte Einladung von Design Hotels & Bikini Hotel Mallorca. Vielen Dank für die Unterstützung! 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.