Die Autorin Ana Zirner Foto: © April Larivee

Buchtipp: Ana Zirners Alpensolo

Zwischen Tür und Angel, kurz vorm Abflug nach Mallorca lag vor einigen Wochen ein dicker Umschlag in meinem Briefkasten. Darin befand sich ein Buch: „Alpensolo“ von Ana Zirner. Kurzerhand landete das Buch im Urlaubsgepäck. Eigentlich wollte ich am Strand mal wieder einen Krimi oder eine kitschige Liebesgeschichte lesen, aber seien wir ehrlich: Berggeschichten sind mir doch die Liebsten.

In neuen Etappen über die Alpen

„Ist das nicht die, über die wir den Radiobeitrag gehört haben letztes Jahr?“ fragt mich mein Freund. Irgendwo kommt mir nun die Geschichte der Alpenüberquerung von Ost nach West doch bekannt vor. Also schlage ich die erste Seite auf und lese. Und kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ana bricht im Sommer 2017 alleine auf um die Alpen von Ost nach West in neun Etappen zu erwandern. Dabei hat sie sich vorab besonders schöne Wegstücke herausgesucht. Es geht also noch wie oft beim Weitwandern um einen nahtlosen „thru hike“, sondern um ein besonderes Erlebnis.

Zu den neun Etappen hat sie sich Themen ausgesucht, wie „Aufrichtigkeit“ oder „Bescheidenheit“ und an jeder Etappe hängt hinten einer wissenswerter praktischer Teil an. Ein bisschen ist es eine Kombination, wie in einem Magazin. Zum Ich-Erlebnis die Packliste mit praktischen Hinweisen. Anfangs muss ich mir in dieses Muster erst reinlesen und empfinde es als etwas aufgesetzt. Aber spätestens beim Punkt „Aufrichtige Berge“ in dem es unter anderem um Umweltschutz und auch um aufrichtige Menschen geht, bin ich überzeugt.

Die kälteste Biwak Nacht am Weg. Foto: ©Ana Zirner
Die kälteste Biwak Nacht am Weg. Foto: ©Ana Zirner

Es gefällt mir, nicht nur von ihren Erlebnissen zu lesen, sondern auch Denkanstöße zu bekommen. Viele Punkte ärgern mich selbst auch immer wieder beim Wandern, wie zB unnötiger Müll am Berg oder Hüttenwirte mit einem Skilehrer-Charme, der einen eher das Weite suchen lässt als, um vielleicht wertvollen Rat zu fragen. Fern von Zahlen und leistungsgetriebenen Erfolgen, zeigt sie immer wieder neue Themen auf und erzählt auch wie sie diese für sich löst.

Der Weg

Ihre Wanderung führt über die Julischen Alpen, ins unfreundliche Kärnten, weiter in meine heiß geliebten Dolomiten rund um Sexten und über die westlichen Dolomiten zur Ortlergruppe. Von hier quert sie in die Schweiz nach Graubünden, ins Tessin und Piemont und übers Wallis nach Frankreich.

Das schönste Biwak auf der Tour. Foto: ©Ana Zirner
Das schönste Biwak auf der Tour. Foto: ©Ana Zirner

Und während Ana in ihrem Buch immer weiter in den Westen wandert, reise ich im Flugzeug einmal quer über die Alpen wieder zurück von Mallorca nach Innsbruck. Vorbei am Ortler, den ich kurz aus dem Flugzeug erspähen kann. Doch im Buch ist Ana nun schon in der Westschweiz. Und genau dorthin zieht es mich am nächsten Tag beruflich auch.

Die letzten Zeilen des Buches lese ich im Wallis in der Schweiz. Gar nicht mal so weit von ihren letzten Etappen im Buch entfernt. Ich liege im Bett einer grandiosen Unterkunft und genieße es zu lesen und immer wieder einen Blick auf die Berge ringsum zu lesen. Ich denke dieses Buch in den Bergen zu lesen, ist im Sinne der Autorin. Besser als dieses Hotel würde sich dafür nur ein dicker Schlafsack an einem schönen Biwakplatz eignen, aber den habe ich derzeit nicht zur Verfügung.

Die letzten Zeilen des Buches lese ich in einer Art Luxus-Iglu in der Schweiz.
Die letzten Zeilen des Buches lese ich in einer Art Luxus-Iglu in der Schweiz. Foto: Lea

Als ich die letzte Seite zuklappe, greife ich nach meinem Handy und lese ein bisschen weiter in den Beiträgen für Bergwelten, auf ihrem Blog und auf Instagram. Und bekomme unglaublich viel Lust sofort selbst loszuziehen. Zumindest für eine Nacht im Freien, denn dafür war dieser arbeitssame Sommer, der mich zwar beruflich zu vielen Hütten und Hotels getrieben hat, eindeutig zu kurz. Schön, mit diesem Buch zumindest gedanklich durch die Alpen mit gewandert zu sein. Ein bisschen kann man die frische Bergluft beim Lesen direkt riechen.

Anas Website: anasways.com

Tipp: Alle Packlisten Nerds (ich!) werden ihre Vergnügen an Anas Packliste haben.

Ihr Buch ist ab 2.10. verfügbar im Buchladen eures Vertrauens und ansonsten auch online auf Amazon bestellbar. Dort gibt es auch die Möglichkeit einen Blick ins Buch zu werfen für eine Leseprobe.

Ana Zirner: ALPENSOLO Allein zu Fuß von Ost nach West | 20€

 

Buch Verlosung

Ich darf zwei Exemplare verlosen, wer gerne ins Buch reinlesen würde hinterlässt mir hier oder auf Facebook einen kurzen Kommentar bis zum 16.Oktober 2018.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und bekommen das Buch von mir zugeschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschloßen.  

Update 17.10.2018: Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner werden benachrichtigt.

 

Weitere Empfehlungen findet ihr auf meiner Seite für Buchtipps für Reisende, und alle, die das Fernweh plagt.

*Affilate Link

Hinweis: Ich habe ein Exemplar für die Rezension zugeschickt bekommen, wurde aber ich nicht bezahlt dafür. 

Titelbild: © April Larivee

28 Comments

  • Das klingt wirklich interessant!
    Ich würde mich ganz doll über die Geschichten und Denkanstöße freuen. Denn davor, alleine auf Reisen zu gehen, habe ich ziemlich großen Respekt.

  • Oh, das wäre genau das Richtige für mich! Ich plane nämlich nächstes Jahr auch alleine eine Alpenüberquerung. Da könnte ich bestimmt ein paar wertvolle Denkanstöße gebrauchen…

  • Oh das klingt mega spannend! Da krieg ich gleich Lust, die Bergschuhe anzuziehen & loszugehen
    Plus wäre es ein schönes etwas verfrühtes Geburtstagsgeschenk
    Alles Liebe, Marlene

  • Ich würd mich unheimlich über das Buch freuen! Ich hab Ana tatsächlich beim Wandern auf der Isle of Skye zufällig getroffen wo sie mir von ihren Plänen erzählte. Es wäre toll ihr erstes Werk auf diesem Weg zu gewinnen

  • Das wäre wirklich ein schönes verfrühtes Weihnachtsgeschenk! Ich habe selbst vor vier Jahren die Alpen in Nord-Süd-Richtung überquert und spiele schon längers mit dem Gedanken dies auch in Ost-West-Richtung zu tun. Daher wäre es eine schöne Inspiration

  • Ich würde mich sehr über dieses Buch freuen :) Ich habe ihre Reise am Blog verfolgt und würde mich sehr darüber freuen ihr Erlebnis noch ein weiteres Mal in kompakter Form nachzulesen!

  • Ich würde mich sehr freuen, die Gedanken von Ana während der Tour nachempfinden und mit den eigenen vergleichen zu können.

  • Wow das hört sich spannend an, ich würde mich wahnsinnig über dieses Buch freuen! Eine Alpenüberquerung ist schon länger ein Traum von mir, der darauf wartet, umgesetzt zu werden. ;-)

  • Oh wie schön, dass ich durch sich erfahre, dass es ihren Blog auch als Buch gibt. Ich bin wohl ähnlich nerdig wie du und würde mich wahnsinnig über die Packliste, Anstöße und Geschichten freuen. Auch da ich gerade mein eigenes Abenteuer plane, das hoffentlich im Frühjahr nächsten Jahres ansteht.
    Ich würde mich auf dem Weg zu meiner Reise sehr über diese Unterhaltung und das weiter Lust machen von ihrem Buch freuen.
    Liebe Grüße, Sarah

  • Ich als Bergliebhaberin würde gern den Spuren der Bergliebhaberin Ana folgen und endlich mein eigenes Alpenüberquerungsprojekt verwirklichen.

    P.S. Auch die anderen Buchtipps sind großartig.

    LG
    Paty

  • Leider war ich noch nie in den Alpen. Daher würde ich es gerne lesen und gewinnen. Und weil ich die Natur und die Ruhe mag. Zum Kraft sammeln. Da wäre ich richtig froh. Zum träumen… Viele Grüße

  • Da ich im nächsten Jahr mit meiner Hündin Nala auch gerne eine Alpenüberquerung machen würde, wäre das Alpensolo eine perfekte Einstimmung

  • Wow, 60 Tage alleine durch die Alpen, das klingt super interessant. Seit diesem Jahr bin ich in die Alpen verliebt und ins wandern, da ist dieses Buch genau das richtige :) würde mich auch sehr freuen! :)

  • Ich habe vor drei Wochen auch alleine mit meinem Rucksack eine Alpwnüberqerung in 10 Tagen gemacht. Es war das erste mal allein. Und eine unglaublich tolle Erfahrung, nachdem ich davor schon etwas Bammel hatte. Es ist alles noch ganz frisch und würde mich über das Buch sehr freuen.

  • Ich hab im Sommer innerhalb von 4 Wochen die Alpen von Nord mach Süd überquert und würde unheimlich gern lesen, was einen auf dem Weg von Ost nach West begegnet. Es wäre unheimlich spannend das nachzulesen ❤️

  • Wow, bei so vielen Kommentaren hat wahrscheinlich kein Glück. Ich durfte bisher in Portugal, den USA, Rumänien und Deutschland wandern, hab wahnsinnigen Respekt vor einer Alpenüberquerung, vor allem allein; aber ich kann mir kaum etwas Atemberaubenderes und Schöneres vorstellen. Deine Seite finde ich sehr schön und über das empfohlene Buch zum Mutmachen und Winter überstehen würde ich mich auch sehr freuen! Viele Grüße aus dem Teutoburger Wald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.