Mokka Kaffee für Espresso Bialetti

Werbung | Dieser Artikel ist im Zuge einer Kooperation mit Julius Meinl entstanden.

Es ist soweit! Endlich sind die Tage länger und die Bergabenteuer werden wieder mehr. Auf langen Wanderungen bin ich minimalistisch veranlagt, wenn die Wege aber nur kurz sind – und der Sonnenaufgang das Ziel – darf es in auch mal etwas mehr Gepäck sein.

Anlass unserer ersten Sonnenaufgangs Mission 2021 ist ein kleines Shooting für Julius Meinl. Der Wiener Kaffeeröster (seit 1862!) hat nämlich eine neue Kaffeeprodukt namens Mokka auf den Markt gebracht, deren Mahlgrad perfekt für die Mokkakanne ist.

Der 100% Arabica Kaffee schmeckt fruchtig und stark – ideal zum Aufwachen in der Früh. Zuhause mahlen wir unseren Kaffee immer frisch bevor er in den Siebträger kommt – auf Reisen wäre mir das aber zu viel Aufwand und daher hat unser Campingbus auch eine eigene Mokkakanne..

Für die erste Sonnenaufgangswanderung des Jahres im Mai hatten wir selbstgemachte Cupcakes und frischen Kaffee dabei gehabt. Was kann es Besseres geben?

Milch am Berg?

Wer gerne Milch zum Kaffee trinkt: pflanzliche Milch hält länger als Kuhmilch. Ich finde Hafermilch am besten für Outdoor-Adventures – auch auf Reisen mit dem VW-Bus hält sie einfach länger. Den Geschmack muss man natürlich mögen, aber solange sie ungesüßt ist, finde ich sie eine gute Alternative.

Meine Empfehlung: Zuerst die Milch erwärmen und aufschäumen. Anschließend wickelt man den Topf in ein Geschirrtuch ein, so dass die Milch schön warm bleibt bis der Kaffee blubbert.

Kaffee in der Mokkakanne richtig zubereiten

Zugegeben, am Berg muss man nicht perfektionistisch Kaffee kochen. Hauptsache schnell, heiß und stark. Wer den Kaffee trotzdem perfektionieren möchte, sollte folgende Tipps beachten:

  1. Verwende nur gutes Wasser. Es darf nicht zu hart (=kalkhaltig) sein. Bei Reisen ans Meer zB zahlt es sich aus gefiltertes Wasser oder gekauftes zu verwenden. Schmeckt es pur nach Chlor, wird der Kaffee auch danach schmecken…
  2. Verwende heißes Wasser für die Mokkakanne (Geschirrtuch zum Halten hernehmen). So wird der Kaffee nur kurz erhitzt und kann weniger Bitterstoffe entwickeln.
  3. Den Kaffee nicht festdrücken, sondern nur auffüllen und leicht flach streichen.
  4. Sobald der Kaffee anfängt zu blubbern, das Gas abschalten! Ansonsten kocht der Kaffee zulange (und entwickelt wiederum nochmal mehr bittere Geschmacksnoten).

Mokka Kaffee Infos

Der Mokka Kaffee ist in Österreich bei Billa, Billa Plus, Interspar, Spar Gourmet, MPreis, Nah & Frisch erhältlich.

  • 100% Arabica Bohnen, der Mahlgrad perfekt auf die Mokkakanne abgestimmt.
  • Röstung: mittel Aroma: Schwarztee, fruchtig & floral, Jasmin.
  • Geschmack: fruchtig.

Gewinnspiel: Wanderurlaub in Zell am See-Kaprun gewinnen!

Aktuell findet ihr auf den Mokka Packungen einen Aktionssticker mit einem Gewinnspiel-Code. Einfach den Code auf julius-meinl-mokka.at eingeben und mit etwas Glück einen Wanderurlaub in Zell am See-Kaprun gewinnen.

Ich durfte Anfang Juli ein paar Tage in Zell am See-Kaprun verbringen – ein wirklich schöner Ort mit unzähligen Ausflugsmöglichkeiten. Hier meine Tipps für ein Wochenende in Zell am See-Kaprun:

  • Einmal in den See hüpfen! Am nördlichen Seeufer hat man dabei sogar Gletscherblick.
  • Von der Jausenstation Mitterberghof hat man eine noch besser Aussicht auf den See und die Berge.
  • Die Sigmund Thun Klamm in Kaprun ist eine viel besuchte, aber wirklich wunderschöne Klamm. Ideales Regenwetterprogramm und an heißen Tagen eine schöne Abkühlung.
  • Restaurantempfehlung: The Burger Factory oder die Seebar. Beides erprobt und für sehr gut empfunden.
  • Mit (e)Bikes ist man super mobil rund um den See!
  • Mit der Gästecard sind aber auch die Öffis, bzw die Bergbahnen (zB Schmittenhöhe) inklusive.
  • Umweltfreundliche Anreise geht perfekt mit der Bahn, der Bahnhof ist direkt im Ort Zell am See.

Auf einen wunderbaren Sommer mit vielen Bergabenteuern & #coffeewithaview Momenten! Danke Julius Meinl für diese schöne Kooperation.

PS: Pinn mich!