Die schönsten Mixtapes für Roadtrips

Gute Musik ist immer eine gute Idee.

Kaum ein Strassenzeichen sagt so schön Roadtrip wie dieses auf der Route 66.

Kaum ein Strassenzeichen sagt so schön Roadtrip wie dieses auf der Route 66.

Diese fünf Mixtapes (übrigens alle auch zum Download gratis auf Soundcloud verfügbar, damit’s auch offline immer gut klappt) haben mich diesen Sommer bisher begleitet. Bei Grillfesten, am zu meiner 24 Stunden Wanderung in Südtirol, auf meiner kleinen Tour D’Autriche nach Wien und ins Waldviertel oder auch einfach nur am Weg zum Baggersee.

Riecht ihr den Sommer und den Gummi am Asphalt?

Riecht ihr den Sommer und den Gummi am Asphalt?

1. Freedom – Vincent Vossen

„Wie gut ist denn bitte die Musik?“ Anfang des Sommers saßen wir beim Grillen im Garten, draussen die Boxen, drinnen der Laptop, alle zu faul ständig reinzugehen und die Musik zu machen. Bis jemand die glorreiche Idee hatte seine Soundcloud Playlist einzustellen. Seitdem ist das Mixtape Freedom, das mit der Rede von Charlie Chaplin aus dem Film „Der große Diktator“ auf Spanisch anfängt mein absolutes Sommer Must Have.

2. Manche Menschen tanzen – Zwette

 „Manche Menschen werden geboren, um am Fluss zu sitzen. Manche werden vom Blitz getroffen. Manche haben ein Ohr für Musik, manche sind Künstler. Manche schwimmen, manche kennen sich mit Knöpfen aus, manche mit Shakespeare. Manche sind Mütter und manche Menschen… tanzen.“

Der gleiche DJ, der im Freedom Mixtape den ersten Remix (Tom Odell – Another Love) liefert hat hier selbst ein Mixtape onlinegestellt und sich dafür als Intro eine wunderschöne Stelle aus dem Film „The curious case of Benjamin Button“ ausgesucht. Macht Lust auf… tanzen.

Bei Zwette stimmt sogar die Kuh zu.

Bei Zwette stimmt sogar die Kuh zu.

3. Holidays – The Anchorman 

Frischer Sound für die vorgeschritten Abendstunden an denen man mit dem Auto nur mehr den nächsten Ort mit Club anpeilt. Ein Mixtape aus den Alpen vom Anchorman, born and raised in Innsbruck. Der Herr verweilt zur Zeit in Indonesien, dürfen wir uns auf einen Indo-beeinflussten Mix für den Herbst freuen?

4.  Wirst du mich noch lieben wenn die Sonne aufgeht? – Madame Summit

“ Wir sitzen im Auto und fahren ans Meer. Es ist früh, vielleicht zwischen 4 und 5 und wir haben die letzten Stunden mit Energy Drinks, Cola und Kaffee überbrückt. Und dann ist es soweit, wir erreichen die Küste und in dem Moment geht die Sonne über dem Meeresspiegel auf. Wir parken das Auto am leeren Parkplatz und laufen barfuß ins Wasser…“

Laufen, tanzen und springen. Alles wichtige Dinge, die man nach langen Autofahrten tun sollte.

Laufen, tanzen und springen. Alles wichtige Dinge, die man nach langen Autofahrten tun sollte.

5. Deepember – Eri.Yil

Ein Klassiker, der immer geht. Gut, der Name verrät es schon, es ist kein Super-Sommer Mix. Funktioniert aber trotzdem verdammt gut, zum Beispiel auf den kurvigen Strassen Südtirols. Irgendwie im Nirgendwo, aber der nächster Ort mit Kirche und Weingut ist bestimmt nicht weit.

Hier geht’s zur gesamten Playlist auf Soundcloud.

Mehr? Aber gerne doch!

Die Jungs von Kaffeeersatz sind ja in letzter Zeit ganz schön viel im Auto unterwegs gewesen, zB auch durch Österreich und damit war es auch nicht ganz still im Auto. Nina von Smaracuja hat über ihre Klassiker geschrieben und oben drauf gibt’s ein Video, ja, mit Gesang. Johannes hat seinen exzellenten Musikgeschmack in Thailand schon bewiesen, diese Songs hört der Reisedepesche unterwegs. Heike von Kölnformat ist ja ständig mit flotten Karren unterwegs. Ebenso flott ist ihre Playlist. Yvonne meint, erstmal cool cruisen, dann lauthals mitsingen und dann sich in der Weite der Straße und Gedanken verlieren. Da stimm‘ ich ihr zu! Ob das Angelika auf ihrem nächsten Roadtrip durch die USA auch machen wird? Susi von BlackSpotsWhiteDots hört ja eher so Musik, die ich nicht höre. Aber im Auto würde ich trotzdem mit ihr fahren! Und Christine haut so richtig drauf und macht gute Laune mit ihren und unseren Songs.

Noch mehr? Aber noch lieber!

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.