Wanderung zum Salfeinssee

This article is part of the Facebook Wonder Map Competition

Nachdem die letzten Reste des Winters geschmolzen sind, kommt der kleine See in mitten der Tiroler Berge wieder zum Vorschein. Würde man es wagen durch den See zu spazieren, würde man kaum tiefer als bis zur Hüfte im Wasser stehen. Es ist mehr ein Tümpel, zu klein für uns Menschen zum Baden. Aber groß genug für Frösche, die hier im Frühling fröhlich aus dem Wasser tauchen um die Wanderer zu begrüßen. Der Salfeinssee.

In den letzten Jahren ist der See zu einer kleinen Berühmtheit hierzulande geworden. Wenn es Windstill ist spiegelt sich in ihm die Bergkette der Kalkkögel. Ein wunderbar Anblick und sehr fotogen noch dazu. Als die Diskussion um den Zusammenschluss zweier Skigebiete (Axamer Lizum und Schick 3000) einmal quer über die Kalkkögel begann, wurde das Bild vom Salfeinssee zum Coverfoto von Broschüren, Websites und Aufrufen zum Protest.

Mag sein, dass aus genau diesem Grund gleich unten am Parkplatz ein Schild angebracht ist: Campieren verboten. Aber gegen einen Ausflug und ein Picknick auf einem der umliegenden sanften Grashügel spricht jedoch nichts!

salfainssee_eu-1 salfainssee_eu-2 salfainssee_eu-7 salfainssee_eu-4 salfainssee_eu-8 salfainssee_eu-3

Die Wanderung

Je nach Fitnesslevel starte die Wanderung in Grinzens oder beim ca 500 höher gelegenen Parkplatz im Sendertal. Über die Forststrasse und kleine Wandwege geht es stetig hinauf zum See auf 2.000m.

Hinab wählt man entweder den selben Weg, oder man stattet dem Figlkreuz einen Besuch an. Von hier führt ein Weg direkt zurück nach Grinzens.

Tipp: Im Frühling können noch Schneereste am Weg liegen, Gamaschen halten die Schuhe trocken. Ein idealer Tagesausflug ab Innsbruck!

 

Reisen Sie gern in Europa? Teilen Sie verborgene Reiseziele und Wunder in der Karte der Wunder-App auf Facebook! Gewinnen Sie Zugtickets für Reisen in Europa und inspirieren Sie auch andere, die weniger bekannten Wege einzuschlagen! Folgen Sie #MyWonderfulEurope und „Europa. Wunder überall.“ auf Facebook. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über „Europa. Wunder überall.“, einer Kampagne der Europäischen Kommission zur Förderung des Tourismus.

Salfeinsee in Tirol
Written By
More from Lea

Salzburg: Hotel Goldgasse

Rechts das Restaurant, links der Aufzug zum Hotel. Das Hotel Goldgasse liegt...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.