Locanda San Silvestro Restauranttipp Tessin Boutique Hotel

Im Zuge des Influencer Summits von Schweiz Tourismus wurden im Restaurant Locanda San Silvestro im südlichen Tessin mit einem ganz besonderen Polenta Menü verwöhnt. Das traumhaft renovierte und wunderschön eingerichtete Restaurant macht nicht nur optisch was her, es ist auch ein heißer Tipp für Foodies!

Im Kulinarik Himmel in der Locanda San Silvestro

Die Locanda ist für die Region Mendrisio typisches Restaurant, das auch Zimmer vermietet. Hier die vielleicht schönsten Zimmer des Landes… aber dazu später. Die reguläre Speisekarte ist auf der Website zu finden, Primi Piatti kosten 20-25 CHF, Secondi 35-43 CHF. Ein Menübeispiel nach meinem Geschmack sieht beispielsweise so aus: Auberginen und gesalzenem Ricotta-Käse als Vorspeise, Saiblingsfilet vom Fluss, Butter, Zitrone und sautierter Spinat als Hauptspeise und Kalter Zabaione mit Bitterschokoladenflocken als Nachspeise. Das Fleisch kommt aus der Schweiz, Seefische ebenso, Meerfische aus Italien und zum Kochen werden lokale, frische, aus biologischem Anbau stammende Produkte bevorzugt.

Polenta Menü: Polenta auf 7 verschiedene Arten

  1. Polenta im Brot
  2. Polenta Suppe mit frittierten Frühlingszwiebelstreifen
  3. Polenta mit Fisch und Tomaten Ragu
  4. Polenta mit Gorgonzola
  5. Polenta mit Ragu
  6. Polenta mit Luganiga Würstchen
  7. Polenta als Mürbteigboden für einen Joghurt Cheesecake

Jeder einzelne Gang war wahnsinnig gut abgestimmt und perfekt zubereitet. Die Weinbegleitung ebenso – serviert werden unter anderem Weine, die auf den Reben der angrenzenden Weingärten heranreifen.

Wer die Polenta Cheesecake nachmachen möchte: hier habe ich ein tolles Rezept auf einem Foodblog gefunden!

Das Polenta Menü in der Locanda San Silvestro gibt es übrigens nicht am Menü. Wenn ihr es auch probieren wollt, dann schickt am besten vorab eine Anfrage ans Restaurant, oder ruft an!

Polenta richtig kochen

Beim kurzen Blick in die Küche hat uns der Koch seine goldene Regeln für die Zubereitung von Polenta im Tessin verraten: auf 1kg Polenta kommen 4 Liter Wasser. Das Wasser lässt man zuerst im Topf aufkochen, salzt es und rührt dann mit einem Schneebesen ein paar Minuten lang die Polenta ein. Eine cremige Polenta kocht ca 1,5 Stunden und man muss oft umrühren. Das macht man dann aber mit einem Holzlöffel und nach dem Anfang reicht es wenn man alle 10 Minuten umrührt. So wird sie super cremig, ganz ohne Milchprodukte!

Boutique Hotel Locanda San Silvestro im Tessin

Die sieben Zimmer in der Locanda San Silvestro können online gebucht werden und solltet ihr einen kulinarischen Aufenthalt planen, kann ich euch das nur empfehlen. Sie sehen – jedes für sich – absolut traumhaft aus! Hier in kleiner Einblick:

Ausflugstipp: Besichtigung der alten Polenta Mühle in Breggia

Wer sich für die traditionelle Herstellung von Polenta interessiert, sollte außerdem die Bruzella Mühle in Breggia besuchen. Beim Polenta Menü in Meride wurde der dort gemahlene Mais verwendet und wir haben uns vorher ein Bild von der alten Mühle gemacht, die vom ethnografischem Museum des Valle di Muggio restauriert wurde und heute noch betrieben wird.

Bei einer Führung bekommt man auch einen Einblick in die Mühle selbst, bzw. kann direkt vor Ort gelbe und rote Polenta (5 CHF, 500g) kaufen. Ich habe bei der roten Polenta (“Rosso del Ticino”) zugeschlagen und kann dieses besondere Souvenir nur weiterempfehlen.

Offenlegung: Dieser Artikel ist im Zuge einer Kooperation mit Schweiz Tourismus entstanden. Thema und Zeitpunkt wurden von mir bestimmt. Meine Meinungen sind – wie immer – meine eigenen.

PS: Pinn mich!