Das Inselloft auf Norderney

Das Inselloft wurde 2017 im Geo Saison zu einem der „100 schönsten Hotels in Europa“ gewählt! 

Ich sitze am Esstisch und frühstücke. Vor mir das Infoblatt der Insel. Im Regal hinter mir ein Buch über Aussteiger und ihre Überlebenstechniken. Das hausgemacht Brot schmeckt köstlich und ich hol mir aus der Küche noch ein Stück zusammen mit einem Karotten-Apfelsaft, den ich mir frisch presse. Irgendwie ist es wie zuhause. Nur besser.

Home away from home 

In nur ganz wenigen von den vielen, vielen Hotels, in denen ich in den letzten Jahren als Reisejournalistin übernachtet habe, habe ich mich so wohl gefühlt wie hier. Das Inselloft auf Norderney ist ungeschminkt, aber dennoch enorm stilbewusst. Es ist heimelig, ohne dabei schmuddelig zu sein und reich im Angebot, ohne dabei soviel zu bieten, dass man einen Stundenplan bräuchte um alles abzuhaken. Ich fühle mich wohl, inspiriert zuhause auch mal wieder ein bisschen mehr Gedanken in das Interiordesign zu stecken und ein bisschen wie zu Besuch bei Freunden von Freunden. Die kennt man nämlich noch nicht, sind einem aber bereits beim „Hallo“ sagen schon sympathisch.

Wohnst du noch oder lebst du schon?
Wohnst du noch oder lebst du schon?
Das Inselloft besteht aus einer Reihe Häusern, die mit einer Terrasse verbunden sind.
Das Inselloft besteht aus einer Reihe Häusern, die mit einer Terrasse verbunden sind.

Vielleicht liegt es auch an meinem schönen Loft, das zwar keinen Balkon, aber einen wunderbaren Ausblick hat. Die gesamte Wand ist eine Glasfront. Gleich im Eingangsbereich befindet sich eine kleine Küche, mit dem wichtigsten was man so brauchen könnte. Gespeist wird am großen Esstisch. Verdaut am Sofa mit wahlweise Blick auf den Fernseher oder aus dem Fenster hinaus. Mein Koffer hat auch einen eigenen Raum bekommen, hier könnte man als Familie noch ein Kind unterbringen. So freue ich mich darüber ihn einmal komplett durchräumen zu können, ohne dabei am Boden rumzurutschen.

Wie gut sich so ein Paddle im Zimmer doch macht.
Wie gut sich so ein Paddle im Zimmer doch macht.
Auf Detail kommt's an.
Auf Detail kommt’s an.
Auf den Hund gekommen. Diese muss nichtmal Gassi geführt werden.
Auf den Hund gekommen. Diese muss nichtmal Gassi geführt werden.

Morgens kann man sich entweder die frischen Brötchen aus der Bäckerei (der Duft im Stiegenhaus!) an die Tür hängen lassen oder im allgemeinen Esszimmer frühstücken. Das können übrigens auch Nicht-Hotelgäste in Anspruch nehmen. 15€ für Erwachsene, 8€ für Kinder. Ein echter Renner ist hier übrigens das Traube-Nuss-Brot – schmeckt herrlich mit Butter und Honig!

Brot aus der eigenen Bäckerei gibt's in der Küche.
Brot aus der eigenen Bäckerei gibt’s in der Küche.
Frühstück!
Frühstück!

Der Tag auf Norderney 

Auch wenn die Insel nicht groß ist, gibt es doch einiges zu entdecken. Das Zentrum ist ca 3. Minuten zu Fuß entfernt, hier kann man shoppen, schauen und schlendern. Für weitere Ausflüge gibt es Fahrräder mit Körben zu mieten (8€ pro Tag). Damit kann man zum Beispiel zum Hafen fahren und windsurfen lernen. Oder zu Weißen Düne düsen. Oder einfach die Promenade auf und ab fahren, die Möwen beobachten und die Menschen mit ihren Hunden, die hier Morgensport machen. Eine andere Art des Morgensports gibt’s im bade:haus bei der Klimatherapie. Hier kann man Montag bis Freitags um 11:30 seinen Körper mit Frischluft und Meereswasser vertraut machen, das ganze Jahr über. Treffpunkt: Weststrand. Etwas relaxter geht es im bade:haus selbst zu, hier gibt es ein Erlebnisbad (mit Welle!) und einen großen Sauna-Bereich. Besonders traditionell wäre zB eine Schlick Massage. Dabei wird der Körper mit Schlick eingerieben und abgespült, eingerieben und abgespült. Das ist gut für die Haut. Muss man aber auch mögen. Meins war es nicht, aber das Erlebnis den Versuch auf jeden Fall wert!

Fahrräder gibt's direkt im Hotel zum Mieten.
Fahrräder gibt’s direkt im Hotel zum Mieten.
130 Schritte zum Meer.
130 Schritte zum Meer.

Im Inselloft selbst gibt es übrigens auch eine Sauna. Die ist bis 21h geöffnet, den Besuch muss man also nur mit dem Abendessen koordinieren. Und ein Fitnesscenter, das ein wunderbares altes Turngerät aus Leder beherbergt. Wer lieber an der frischen Luft Sport treibt, für den liegen zB Pläne mit Laufrouten-Vorschlägen parat. Und eine Lade voller Äpfel, damit man sich morgens noch kurz stärken kann bevor es losgeht.

In-House Sauna.
In-House Sauna.
Fitnessraum.
Fitnessraum!
Statt einer Lobby gibt es ein allgemeines Wohnzimmer.
Statt einer Lobby gibt es ein allgemeines Wohnzimmer.

Neben zahlreichen Restaurant Optionen in unmittelbarer Nähe und der eigenen Küche, sollte man aber auf jeden Fall auch mal im Esszimmer vorbei schauen. Hier kocht Felix Wessler. Nach Lust und Laune und gutem Geschmack. Das Menü wechselt einmal die Woche und ist saisonal abgestimmt. So wie der Wein. Der kommt aus der Wein Boutique im Haus und ist Großteils aus deutschen Weinanbaugebieten. Nur beim Rotwein darfs schon auch mal ein Spanier oder Italiener sein. Ehe ich mich versehe hab ich drei Weine verkostet und koste mich durch die Speisekarte quer durch. Quinoa mit Cury-Cottagecheese und gebratenen Bananen. Makrele gebraten mit Honigwaben. Zartes Schweinefleisch mit Himbeeren. Und dabei auch noch gute Unterhaltung. Mit den netten Menschen rechts und links, die sich neben mir am Esstisch eingefunden haben. Und wieder fühle ich mich wie bei Freunden von Freunden. Die einen Koch in der Familie haben. Tipp: Immer besser untertags schon einen Platz reservieren!

Felix und das Küchenteam am Werken.
Felix und das Küchenteam am Werken.
Hmmmmmm…
Hmmmmmm…
Makrele mit Honigwabe
Makrele mit Honigwabe
Quinoa mit Curry-Hüttenkäse und Banane.
Quinoa mit Curry-Hüttenkäse und Banane.
Esszimmer Menü.
Esszimmer Menü.

Im Inselloft gibt es unterschiedliche Zimmerkategorien und die Preise variieren je nach Ausstattung und Größe, ab 130€ (exkl. Frühstück). Genauere Auskünfte und detaillierte Beschreibungen der Zimmer gibt es auf www.inselloft-norderney.de.

Anreise: Bis Norddeich zB mit dem Auto, dort parken und mit der Fähre nach Norderney in ca. einer Stunde. Vor Ort braucht man kein Auto.

Das Inselloft Hotel auf Norderney.
Das Inselloft Hotel auf Norderney.
Das Inselloft Hotel auf Norderney.

 

Dieser Beitrag ist im Laufe der Kooperation #meinniedersachsen zwischen dem Reiseblogger Kollektiv und dem Reiseland Niedersachsen entstanden. Meine Begeisterung über das Hotel ist davon unabhängig aufgekommen. 

 

 

Written By
More from Lea

Flug storniert – hol dir dein Geld zurück

Diesen Artikel widmet euch TicketRefund.  Es kann immer passieren: man hat einen...
Read More

1 Comment

  • Das Inselloft ist auch unser Lieblingshotel auf Norderney. Die Küche ist wirklich ausgezeichnet, aber mit den Kindern sind wir gern flexibel und kochen ab und zu auch im Urlaub gern selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.